Jason Vorhees ist also ein Deadite aus “The Evil Dead”?
Jason Vorhees ist also ein Deadite aus “The Evil Dead”?
LICHTRAUM – Die Fotoausstellung der Beuth-Hochschule zugunsten der Bahnhofsmission in Berlin
LICHTRAUM – Die Fotoausstellung der Beuth-Hochschule zugunsten der Bahnhofsmission in Berlin
“Girl Cave” – eine Webserie über das Erwachsenwerden, Freundschaft und ein mysteriöses Buch
“Girl Cave” – eine Webserie über das Erwachsenwerden, Freundschaft und ein mysteriöses Buch
Ganze 95 Minuten “STAR WARS NOTHING BUT STAR WARS” – Ein Mixtape der Absurditäten
Ganze 95 Minuten “STAR WARS NOTHING BUT STAR WARS” – Ein Mixtape der Absurditäten

Tag Archives: Rap

HABT IHR DIE LETZTE FOLGE GESEHEN! Fuck yeah Arya!
Davon ab sind die White Walker und allen voran natürlich der Night King ja bekanntlich die wirklichen Helden des Epos um Westeros und tatsächlich glaube ich auch, dass diese Fraktion siegreich aus dem Konflikt hervorgehen wird. Das wäre aber gar nicht so schlimm, weil diese Welt eh schon völlig kaputt ist. Ich meine, was hat der für eine instabile Achse, dass die Jahreszeiten so unglaublich unregelmäßig sind? Selbst wenn die Menschen gewinnen, ist es nur eine Frage der Zeit, bis der Planet so sehr trudelt, dass er aus seiner Bahn geworfen wird und die habitable Zone in die eine oder andere Richtung verlässt. (Das stimmt übrigens nicht, aber ich habe einen sehr interessanten Artikel gefunden, in dem sich jemand mit mehr Fachwissen darüber Gedanken gemacht hat)

Auf jeden Fall hat sich IISuperwomanII hier offenbar ein bisschen von den EPIC RAP BATTLES OF HISTORY inspirieren lassen und disst als White Walker ein bisschen die menschlichen Spiel des Game of Thrones. (via)

Ihr dürft nämlich nicht vergessen, dass es bereits diesen Sonntag (oder Montag, wenn ihr ob fehlenden HBO-Zugangs auch eher andere Möglichkeiten nutzt) mit der siebten Staffel weitergeht und wir hoffentlich endlich ein bisschen White-Walker-on-Dragon-Action bekommen.
Um euch die bisherigen Geschehnisse aber nochmal ein bisschen in Erinnerung zu rufen, haben The Warp Zone euch das alles mal auf rappende Weise zusammengefasst. Es ist sehr gut und weckt leider sehr viele alte Emotionen. Hauptsächlich aber eigentlich Hass. Damn Joffrey. (via)

Auf den ersten Blick scheint es ein bisschen absurd zu sein, wie hier verschiedene, mitunter auch sehr bekannte (also zumindest mir) Rapper auf das Theme von “Thomas the Tank Engine” sprechsingen, aber tatsächlich macht es total viel Sinn. Der Titel hat nämlich einen 4/4 Takt mit 100 bpm und ich hab mir sagen lassen, dass damit eigentlich alles geht. Vor allem Rap. Aber auch zufällig erscheinende Pupsgeräusche.
Die Rapper in korrekter Reihenfolge aufsteigend sind übrigens:

00:05 = Eminem
00:14 = Tedashii
00:24 = Tupac
00:34 = KBR-One
00:43 = Pink Guy
00:53 = Biggie Smalls
01:03 = Drake
01:12 = Blackalicious
01:22 = 50 Cent
01:30 = Big L
01:40 = The Fresh Prince
01:50 = DMX
02:00 = Childish Gambino
02:10 = Waka Flocka
02:27 = 21 Pilots
02:36 = Lil’ Dicky
02:46 = Snoop Dogg
02:56 = Lil’ Wayne
03:05 = NWA

Und ich kenne einige dieser Namen! Die Serie fand ich als Kind übrigens überaus schrecklich. (via)

Natürlich hat jeder schon mal irgendwie Helium eingeatmet, um eine witzige Stimme zu haben, das ist doch ganz klar. Aber damit gerappt haben bestimmt noch nicht so viele, weil die meisten Menschen halt auch nicht besonders gut rappen können. Mac Lethal kann das allerdings ziemlich gut, macht seinen Namen aber durchaus alle Ehre:

I had more lyrics for this, but couldn’t rap them. This shit made me almost pass out multiple times and was unbearably painful. I’m going to lay down on my couch and sleep now.

Ich bin aber tatsächlich erstaunt, wie schnell er dabei dann noch ist. (via)

Eigentlich ist so ein Sandwich ja auch nur eine Stulle mit Salat, aber die Leute in den USofA machen da natürlich ein riesiges Gewese drum, obwohl sie das nicht mal erfunden haben und auch nicht wirklich mit ihrer Brotkultur brillieren können. Aber der Song ist tatsächlich äußerst catchy. Hattet ihr heute eigentlich schon Frühstück? Müsli soll sich da ja sehr anbieten. (via)

Der eine hat das Prinzip der Evolution entdeckt, der andere benutzt das Wort, um etwas ganz anderes zu beschreiben. Die ERBOH lassen hier wieder zwei Kontrahenten gegeneinander antreten und schmutzige Reime droppen, dass es echt einfach nur irre viel Spaß macht, wie sich die beiden beleidigen. Udn tatsächlich lernt man auch viel oder wusstet ihr, dass Darwin eigentlich nur Penisse angeschaut hat? Das hat uns im Biologieunterricht niemand beigebracht. (via)

Es nennt sich “Rap Recap” und ich hatte das schon mal hier und fand das damals auch sehr cool, aber die Version mit “Deadpool”, also dem Film, ist tatsächlich sehr, sehr einklebenswert. Vor allem vermutlich auch, weil da dieser eine Song von Shaggy zitiert wird, den ich eigentlich immer sehr hasste. Kennt ihr überhaupt noch Shaggy? Ihr seid doch alle so um die 12, da kennt man doch die ganze schlechte Musik aus den 90ern nur noch als Remix von Pitbull, oder?
Jedenfalls ist das hier sehr gut, rettet aber auch nicht Shaggy. Schade. (via)

It’s a new thing! Die Leute von The Warp Zone haben den Civil War nämlich nicht nur gesehen, sondern auch zusammengefasst. Das machen viele, aber als Rap habe ich das auch noch nicht gesehen. Dabei droppen sie zwar zeitweise nur einfach die Geschehnisse und die Rhymes sind nur manchmal clever (dafür aber manchmal durchaus sehr), aber sie sind da sehr konsequent und wechseln eben auch manchmal den Stil. Es ist schon sehr, sehr nett gemacht und ich bin mir sicher, dass sie da auch ganz schnell sehr viel besser werden. (via)

Youtuber, Rapper und Cosplay-Enthusiast Fred BF war auf der Comic Con in Montral unterwegs und hat nicht etwa die beeindruckenden Kostüme der Besucher ansprechend in Szene gesetzt, wie es sonst immer sehr schön und sehr ansehnlich ist, sondern hat sie dazu genötigt, sich an den Ellenbögen zu lecken oder es zumindest zu versuchen. Es klappt meistens nicht und manchmal fast, aber besonders schön ist natürlich auch der thematisch passende Rap, den er dazu produziert hat. Das geht hier alles irgendwie Hand in Hand, wenn nicht gar Ellenbogen an Ellenbogen, und ist ganz wunderbar! (via)

Es ist kein Epic Rap Battle of History, aber es ist trotzem ein sehr gutes. Der Musiker und Youtuber John Cozart, bekannt als Paint, bringt uns hier nämlich die drei Präsidentschaftskandidaten der USofA näher, die eine reelle Chance zu gewinnen haben. Also ich weiß jetzt gar nicht, ob da noch andere dabei sind, aber ich hörte, dass Ted Cruz ja aufgegeben hat und es tatsächlich auch bei Donald Trump gerade nicht so gut läuft. Das fände ich schade, weil ich es schon sehr witzig fände, würde er gewinnen. Einfach, weil es dann ganz furchtbar und absurd wird und einfach alles den Bach runter geht. Also so weltweit. Es wäre nicht das schlimmste.
Aber eigentlich hoffe ich auf Bernie Sanders, aber vermutlich ist Sozialismus in den USofA einfach nicht möglich. Krankenversicherungen? Schnickschnack, braucht kein Mensch! (via)