Ihr kennt das: Im Kurzfilm “freitagabend” streitet sich ein Pärchen im Bett um den Lichtschalter
Ihr kennt das: Im Kurzfilm “freitagabend” streitet sich ein Pärchen im Bett um den Lichtschalter
Happy Rebirth-Day, DC Comics!
Happy Rebirth-Day, DC Comics!
“To Hell And Back: The Kane Hodder Story” – die potentielle Doku über DEN Jason-Vorhees-Darsteller
“To Hell And Back: The Kane Hodder Story” – die potentielle Doku über DEN Jason-Vorhees-Darsteller
Die neue “Star Trek”-Serie hat einen ersten Teaser UND ICH BIN SO AUFGEREGT!
Die neue “Star Trek”-Serie hat einen ersten Teaser UND ICH BIN SO AUFGEREGT!

Tag Archives: Serien

LEEEEEEROOOOOY JENKINNNNNNS! Ich will gar nicht so genau wissen, wie lange Leeroy Jenkins jetzt her ist, allerdings habe ich es blöderweise gegooglet und kym sagt mir, dass das Video echt 2005 hochgeladen wurde. Das sind 11 Jahre. Das ist wirklich alt für so einen doofen Scherz, aber vermutlich hat es sich auch einfach durch verschiedene MMOs getragen und blieb so am Leben. (via Sascha, der leider auch alt ist)

Die letzte Folgt von GoT war einfach auf vielen Ebenen so irre befriedigend, dass ich seitdem auch die Hose gar nicht mehr hochgezogen habe. Ob der Laufzeit war die Dauer der schönen Szenen natürlich etwas begrenzt, aber Youtube sei Dank, gibt es hier die längere Fassung der Szene, die einfach so gut tut, dass ich nach dem Genuss des Videos erstmal noch eine Pizza bestellen und auf diese wartend eine Zigarette rauchen muss. Ihr wisst schon. (via)

Ich mag den Film “Westworld” mit dem irre charismatischen Yul Brynner als Roboterrevolverhelden ja total gerne. Tatsächlich mag ich den Film sogar so gerne, dass ich ihn gerne mal auf DVD besitzen wollte, aber weil ich beim Wühlen in der Restfilmkiste manchmal nicht so konzentriert bin, sitze ich jetzt hier mit der Fortsetzung “Futureworld”, die war auch okay, aber eben nicht sooo gut ist. Leider. Es hat beim Anschauen aber auch länger gedauert, als ich zugeben möchte, bis ich erkannte, dass das ja gar nicht der Film ist, den ich eigentlich haben wollte.
Manchmal ist da echt der Wurm drin.
Oder der Bug, das würde an der Stelle mehr Sinn ergeben.
Manchmal ist da echt der Bug drin.

Auf jeden Fall bringt ja bekanntlich HBO jetzt eine Serie zu dem Stoff, in der die Rolle des Gunslingers aber von Ed Harris übernommen wird. Anthony Hopkins spielt auch noch mit und zusammen mit den Trailer bin ich da echt gespannt. Am Ende sind es halt Roboter im Westernsetting, die auf einmal Bewusstsein erlangen. Was kann man da nicht mögen? (via Daniel, der sich einst vermutlich einfach beide Filme holte, um meine Fehler nicht zu wiederholen)

Am liebsten mag ich ja die Stelle, bei der der Make-Up-Künstler erzählt, dass “Game of Thrones” für Leute wie ihn eher das abarbeiten einer Bucket List ist, weil man so viele spaßige Sachen macht. Von Enthauptungen und anderen blutigen Sachen, zu viel Gore, Alte-Leute-Make-Up und eben auch die White Walker muss die Arbeit da wohl echt viel Spaß machen.
Der Anthrax Sänger Scott Ian war da nun ml zu Besuch und hat sich uns uns das alles mal genauer zeigen lassen. (via)

Rooster Teeth sind eigentlich für ziemlich witzige, kurze Videos bekannt, produzieren nun aber eine Webserie, die eine wirklich interessante Idee mitbringt: Die Menschheit geht zu Ende und der Grund ist, dass man stirbt, wenn man einschläft. Das hat nichts mit Freddy Krueger zu tun, man stirbt halt einfach so, weswegen die Leute Koffein, Zucker und auch härtere Drogen missbrauchen, um bloß nicht einzuschlafen. Vermutlich ist das so eine effektive Idee, weil es einfach die Grundbedürfnisse des Menschen betrifft und Schlafen ist mir persönlich auch einfach so ungeheuer wichtig.

Day 5 is the first dramatic series from Rooster Teeth Productions, set in the immediate aftermath of a fatal sleep epidemic. After a fortuitous drug bender saves his life, addict Jake (Jesse C. Boyd) ventures out into the quiet streets… unaware that most of the world already died in their beds. Now, battling sleepless fatigue and encroaching delirium, Jake teams with a scrappy teenager (Walker Satterwhite), overnight doctor (Stephanie Drapeau) and red-eye pilot (Davi Jay) to search for answers… and just maybe find a way to sleep again. Set in a world of insomniacs, late-shift workers and roving psychotics, Day 5 presents a unique vision of the apocalypse that fuses serial drama and thriller around a human story of survival and redemption.

Die Serie startete gestern auf Roosterteeth.com und man muss dafür bezahlen, was ich ein bisschen hinderlich finde. Aber es gibt ja sicher Mittel und Wege. Ich weiß, ist arschig, aber knappe $3/Monat finde ich auch uncool. Trotdem kann man sich die erste Folge offenbar auch einfach so anschauen. Keine Ahnung. (via)

Ich glaube das ist so ein Internetphänomen, das man eher kennt, wenn man ein gewisses Alter erreicht hat. Lonelygirl15 geschah nämlich damals, 2006, komplett auf Youtube und war nämlich ein kleines Mädchen, das in Vlogs (so nannte man das früher noch nicht) über ihr langweiliges Leben in einer langweiligen Kleinstadt erzählte, wobei irgendwann heraus kam, dass sie Teil einer gruseligen Sekte ist. Irgendwann kam heraus, dass sie nur eine Schauspielerin ist und viele Leute waren sehr traurig, aber irgendwann nahm die Geschichte dann ihren gruseligen Lauf.

Nun hat sie dieses Teaser-Video da oben veröffentlicht, dass uns zeigt, dass sie Geschichte offenbar noch lange nicht zu Ende ist und sie nun Teil dieses gruseligen Kults ist. Vocativ hat vor gar nicht so langer Zeit mal eine Retrospektive gemacht, in der Jessica Lee Rose über ihre Rolle als Lonelygirl15 spricht, falls ihr euch das nochmal in Erinnerung rufen wollt:

Did you think that because they were quiet this was over? Isn’t that when you’re supposed to worry, when the guys in suits and symbols disappear all at once? They didn’t go anywhere, kids. You did. The world doesn’t just freeze when you close your eyes. I know, you’ve got a lot of questions. Questions deserve answers. It’s the only thing that satisfies them and I have many. But are you here, or am I talking to myself? I guess you could say I’m the lonely girl, now. Sorry. Bad joke. But if I’m going to stick my neck out, I have to know that it’s worth it. That you’re here, that you’re still resisting. That you’re ready to fight and put it all on the line. Maybe then we might see more of each other.

Im Profil des Lonelygirl15 könnt ihr euch die ganzen alten Videos nochmal anschauen. Ich muss das auch nochmal machen, weil ich das alles echt nicht mehr so zusammen bekomme. Ich glaube sogar, dass ich das Ende nie wirklich gesehen habe, aber ich erinnere mich, dass das alles ziemlich spannend war. Und das eben lange bevor es Vergleichbares im Internet gab. Das war schon alles sehr clever damals. (via)

Es sind halt echt fast 27 Minuten, die der Track hier andauert, in dem Jonny Wilson einfach alles an Science-Fiction-Filmen und -Serien verwurstet, das ihr kennt oder auch nicht kennt, weil niemand alles kennen kann, was auch gar nicht schlimm ist, weil man es ja kennen lernen kann, wenn man möchte. Wenn nicht, ist auch das aber nicht schlimm. Der Track ist jedenfalls mega und ich hoffe, dass ich gleich nochmal Zeit finde, ihn auch komplett durch zu hören. Es fängt jedenfalls mit TNG an und das ist ja schon mal ein ziemlich netter Einstieg.

voltron-maquette-400281-03[1]

Habt ihr eigentlich schon die Serie auf Netflix gesehen, die da letztes Wochenende veröffentlicht wurde? Ich schon und sie ist tatsächlich ganz schön gut. So gut, dass ich das in einer Sitzung durchgeschaute und echt viel Spaß dabei hatte. Und weil der Hype halt real ist, kommt auch Sideshow daher und zeigt uns seine neue Statue, die Voltron in einer beeindruckenden Größe von 27″, also knappen 70 cm, darstellt. Viel zusammen bauen und verwandeln kann man da leider nicht, aber wenn man sich mal die Details gibt, ist das schon total beeindruckend. Und die Augen leuchten!

To say that Sideshow is excited to share this piece with you is an understatement – It is our pleasure to introduce to you Sideshow’s Voltron Maquette.
Standing at a tremendous 27” tall, our Voltron Maquette is our unique interpretation of the iconic Defender of the Universe. Wrought with battle damage earned in combat while defending the galaxy, Sideshow’s Voltron will capture the imagination of fans from the 80s, and ignite the hearts of new fans to the property as well.
Constructed from polyresin, metal, and premium grade PVC, Voltron is made up of 106 individual pieces. However, lucky owners will only have to assemble 11 pieces to summon forth Voltron. The wingspan gives Voltron a diameter of 14.5”, making it the perfect centerpiece to your collection. The eyes in the main head, both the lions and the robot’s, light up and the piece can be displayed with or without the incredibly detailed sword.

Aber sowas kostet natürlich auch. In diesem Fall wären es $1’250 und da sind leider noch nicht Versand und Zoll dabei. Dafür bietet Sideshow aber eine Ratenzahlung an, was wirklich ganz schön nett ist. Wie so ein netter Drogendealer. Auf den Seiten von Sideshow könnt ihr die Figur vorbestellen, verschickt wird sie dann aber erst am Mai nächsten Jahres. (via)

unnamed[1]

Es ist immer schwierig, wenn die Lieblingsserie endet und “Firefly” und auch “Avatar – The Last Airbender” waren und sind nicht nur zwei sehr beliebte Serien, sondern gehören auch zu meinen liebsten. Gut, beide bekamen Kinofilme, aber warum bei “Avatar” auf einmal alle blau waren, habe ich auch nicht verstanden.

Um den Schmerz zu lindern nutzt Dark Horse seine Lizenz, um zu beiden Serien Ausmalbücher für Erwachsene zu produzieren, wobei für das “Avatar”-Buch sogar Michel Dante DiMartino und Bryan Konietzko, Schöpfer der Serie, zusammen mit dem Zeichner der beiden Bücher, Jed Henry, zusammenarbeiteten. Das ist ziemlich nett.
Beide Bücher erscheinen am 5. Oktober und sollen jeweils knappe $15 kosten. Das “Firefly”-Buch konnte ich bei Amazon nicht finden, aber das zu “Avatar” gibt es hier als Partnerlink. Vermutlich könnt ihr aber auch beides im Comicshop eures Vertrauens vorbestellen. Die freuen sich auch. (via)

unnamed-1[1]

Das ist keine Frage, das ist eher eine Aussage, die ich selbst nicht so richtig glauben kann. Ich habe das Video mehrmals geschaut und sogar überprüft, ob der dazu passende Online-Shop vielleicht ein Fake ist. Ist es nicht. Dr. Martens produziert nun Stiefel im Design der “Teenage Mutant Ninja Turtles”. Lustigerweise wollte ich mir auch mal wieder solche Stiefel holen und tatsächlich sogar auch Martens ausprobieren (ich hatte früher mal Rangers und war sehr lange sehr begeistert) und ich mag auch die Turtles sehr gerne, wie ihr vermutlich schon mitbekommen habt, aber ich weiß wirklich noch nicht, ob ich bereit bin, das beides irgendwie zu kombinieren. Ich finde das schwierig. Einerseits ist es mega cool, auf der andere Seite weiß ich nicht, ob ich wirklich tot in den Dingern gefunden werden möchte. Das schreibt Dr. Martens dazu:

  • LEONARDO Leonardo stands for respect, courage and Kick ass moves. His boot has the phrase ‘Cowabunga!’ and a glow-in- the-dark slime splatters across the toe.
  • DONATELLO stands for Skate, sleep and eating. His boot features two different expressions on each toe, a purple removable face mask and cartoon turtle shell patterning up the side.
  • RAPHAEL stands for being lean, mean and green. His boot has glow-in-the-dark ooze dripping down on the sides, and an over-sized, textured turtle shell pattern on the toe.
  • MICHAELANGELO stands for double pepperoni. His boot has his face on the toe all four turtles on the sides, mixed in with pizzas and catchphrases from the show.

Preislich gibt es da Unterschiede: Die Modelle für Erwachsene kosten 110 € und die für Jugendliche 100 € und können direkt im deutschen Shop geordert werden. Wenn man tatsächlich welche für sein Kleinkind möchte (es wären die perfekten Lauflernschuhe) kann man die für $90 im US-Shop erwerben. Denk da aber lieber nochmal drüber nach.
Wobei ich ja die Leonardo-Variante tatsächlich noch recht alltagstauglich fände… (via)