Jason Vorhees ist also ein Deadite aus “The Evil Dead”?
Jason Vorhees ist also ein Deadite aus “The Evil Dead”?
LICHTRAUM – Die Fotoausstellung der Beuth-Hochschule zugunsten der Bahnhofsmission in Berlin
LICHTRAUM – Die Fotoausstellung der Beuth-Hochschule zugunsten der Bahnhofsmission in Berlin
“Girl Cave” – eine Webserie über das Erwachsenwerden, Freundschaft und ein mysteriöses Buch
“Girl Cave” – eine Webserie über das Erwachsenwerden, Freundschaft und ein mysteriöses Buch
Ganze 95 Minuten “STAR WARS NOTHING BUT STAR WARS” – Ein Mixtape der Absurditäten
Ganze 95 Minuten “STAR WARS NOTHING BUT STAR WARS” – Ein Mixtape der Absurditäten

Tag Archives: Sesamstraße

Es ist irgendwie merkwürdig, aber weil ich an dieses haarige Mammut eigentlich hauptsächlich positive Erinnerungen habe, geht das völlig klar. Im englischen Original heißt er übrigens Mr. Snuffleupagus und ich glaube nicht, dass ich das jemals wusste. (via)

Neulich hat ja die neuste Staffel dieser Serie angefangen, die irgendwie gar nicht mal so gut ist. Also sowohl Staffel als auch Serie. Aber ich schaue es eben trotzdem, weil ich mitunter nicht besonders clever bin, ich Jeffrey Dean Morgan offenbar gerne genug mag und mich immer freue, wenn da Leute sterben.

Aber eine Parodie der Sesamstraße zu dieser Serie? Klar, es geht um Kekse, irgendwie um Kannibalismus und alles ist irgendwie niedlich abgefuckt und ich weiß echt nicht, ob hier Kinder noch die Zielgruppe sein sollen. Vermutlich nicht. Vermutlich sind es infantile Nerds, die aus irgendwelchen Gründen Serien schauen, die sie eigentlich nicht so richtig leiden können. (via)

Und natürlich ist es zuckersüß und super kindgerecht, allerdings mit dem Twist, dass die Erwachsenen unter euch vermutlich alle Originale der Songs kennen. DAs ist natürlich alles toll und niedlich und ohrwurmig, aber das beste ist auf jeden Fall das “Choose Naps”-Shirt von Elmo in der Parodie von “Wake Me Up Before You Go-Go” von Wham!. Bitte einmal in XL. Danke. (via)

Es gibt ja mittlerweile hunderte von diesen “100 Years of…”-Videos, in denen Frisuren, Kleidung und Tänze vorgestellt werden. Ein paar hatte ich hier, als das noch hip war, aber das Krüelmonster beendet diesen Trend nun mit dem bestmöglichen Video, in dem es uns durch 100 Jahre Kekswissenschaft führt. Und sie natürlich auch alle aufisst. (via)

Ihr wisst doch bestimmt noch, neulich, der Pen-Pineapple-Apple-Pen Typ und auch später nochmal genau das, aber mit diesem Viech aus “Death Note” (nachdem mir dann mehrere Leute empfahlen, das mal anzuschauen, was ich wirklich noch tun muss). Nun gibt es aber auch in Japan eine Sesamstraße und eben dort auch ein Krümelmonster und ein anderes rotfelliges Getier, die das natürlich lieber mit Keksen singen möchten. Nun wird es also zu Cookie-Butter-Choco-Cookie, aber kene Sorge – der Pen-Pineapple-Apple-Pen-Typ ist auch wieder dabei. Ich mag es so tatsächlich noch lieber. (via Daniel, der auch mehr für Kekse als für Apple epmfindet.)

Den “Kampf der Titanen” fand ich ja leider auch nicht so richtig gut. Also den neueren aus 2010 halt, der ältere aus den 80ern war allerdings super. Und obwohl beide Filme ja jetzt schon wieder eine Weile her sind, kommt die Sesamstraße daher und möchte das natürlich parodieren. Natürlich auch wieder mit dem Krümelmonster, der hier Furseus heißt und auf die Moo-Dusa trifft und etwas über das sich Erinnern lernt. (via)

Die Sesamstraße schon wieder und ihre tollen Filmparodie. Im Zuge der Veröffentlichung von “Jurassic World” haben sie sich natürlich auch mal “Jurassic Park” vorgenommen, wo noch natürlicher das Krümelmonster wieder der eigentliche Star ist. Und natürlich ein riesiger, prähistorischer Keks.

In Case of giant prehistoric Cookie Emergency, just… hula! (via)

Aber eigentlich nicht, weil es eher ein passender Zusammenschnitt von Szenen des Krümelmonsters ist, die mit dem Song unterlegt wurden. Es ist quasi eher ein Lipdub, obwohl das auch nicht richtig korrekt ist. Aber ihr wisst schon. Es geht um Drogen und Kekse und Kekse als Drogen. Wie immer halt beim Krümelmonster. (via)

Ich muss euch ganz dringend nochmal aufschreiben, wie ich “Age of Ultron” so fand, aber bis dahin könnt ihr euch mal mit der Parodie der Sesamstraße zufriedengeben. Ganz abgesehen davon, dass die Parodien immer ganz große Klasse sind, ist das hier sogar besser als der eigentliche Film. Viel besser sogar.
Vor allem aber auch die Figuren sind hier echt mega: Wir haben Captain Americauliflower, Black Bean Widow, Mighty Corn, Onion Man und Zuchin-eye und das Krümelmonster muss ganz dringend groß und grün werden, um einen fliegenden Keks zu essen, der alles Gemüse der Stadt mit Nachtisch überzieht. Oh the Horror! (via)

Als ob die Sesamstraßenparodien jemals blöd wären, ist diese hier nämlich auch schon wieder ganz besonders toll. In “Game of Chairs” müssen sich die Charaktere nämlich entscheiden, wer König von Jesteros wird… beim Stuhltanz (oder bei der Reise nach Jerusalem, aber vermutlich ist der Name dafür heute auch irgendwie rassistisch. Keine Ahnung.)! (via)