“Hitrecord on TV” – Die neue Variety-TV-Show von Joseph Gordon-Levitt premiert online
“Hitrecord on TV” – Die neue Variety-TV-Show von Joseph Gordon-Levitt premiert online
“Star Trek: Renegades” ist genau der Film, den wir alle wollten und verdienten!
“Star Trek: Renegades” ist genau der Film, den wir alle wollten und verdienten!
Der unsichtbare Fahrradhelm
Der unsichtbare Fahrradhelm
Guillermo del Toro veröffentlicht sein Notizbuch als “Cabinet of Curiosities”
Guillermo del Toro veröffentlicht sein Notizbuch als “Cabinet of Curiosities”

Tag Archives: Skateboards

ku xlarge12 Ein Skateboard Video von unter dem Skateboard gefilmt youtubedirekt

Vermutlich wird jetzt niemand sagen “Aaaaach, so geht das also richtig?!”, aber es ist trotzdem eine ziemlich irre perspektive, bei der mir im Vollbildmodus auch ein bisschen schwindelig wird.
Der Fahrer hier heisst Dean-Paul Denniston, der eine GoPro unter das Board schraubte, um uns seine Tricks mal in der Perspektive zu zeigen. Das ist schon echt ganz schön cool. (via)

maxresdefault Didget die Skater Katze youtubedirekt

Tatsächlich ist Didget ein so guter Skater, dass Tony Hawk schon überlegt, ob er sich nicht lieber Tony Cat nennen sollte. Ich würde das begrüßen, zumal es auch werbetechnisch dann einige interessante Ideen gäbe. Zum Beispiel könnte man eine Katze trainieren, die dann durch die Gegend skatet und bessere Tricks kann, als so mancher Nicht-Katzen-Skater… Irgendwie so.

Auf jeden Fall ist das hier echt irre, zumal ich mal hörte, dass Katzen mega schwer dressierbar sind und die hier, ey, die skatet! Bessere Skate-Videos wird es hier nie wieder geben (außer diese Longboard-Ladies machen nochmal was). (via)

11 Dec
2013
3

Go Freebord!

maxresdefault Go Freebord! youtubedirekt

Vermutlich ist es mal wieder Zeit für ein schönes Skate-Video, gerade weil es das Klima ja doch nicht so freundlich mit uns meint und uns ein paar Bilder von schönen Gegenden gerade echt gut tun könnten. So emotional. Wenn ihr versteht. Ich vermisse die Sonne.
Das Schöne an dem Video ist nämlich auch, dass wir hier ziemlich sehr verschiedene Gegenden sehen, in denen die Leute von FreebordMfg fahren. Seien es Städte, Bergstraßen oder zweihäusrige Dörfer mit Durchgangsstraße in Österreich. Zumindest stelle ich mir so zweihäusrige Dörfer mit Durchgangsstraße in Österreich vor.

Das Freebord an sich ist übrigens auch ziemlich interessant. Es scheint zwar ein normales Skate- bzw. Longboard zu sein, allerdings hat es da noch einen besonderen Kniff. Unter der Längsseite des Boards befindet sich nämlich noch ein weiterer Satz Rollen, zwischen jeder Achse eine, wodurch die vier äußeren Räder des Bretts nie gleichzeitig den Boden berühren. Das soll wohl eine bessere Wendigkeit ermöglichen, aber da kenne ich mich auch nicht so aus. Vermutlich irgendwie so. (via)

maxresdefault Fireboards: Skateboarding on Fire in Slow Motion youtubedirekt

Vielleicht kann ich euch nicht unbedingt empfehlen, dass ihr eure Skateboards in Benzin tränkt und anzündet, vor allem, wenn ihr das vorher schon mal in eurer Wohnung üben wollt. Allerdings komme ich auch nicht umhin zu bemerken, wie cool das tatsächlich am Ende aussehen kann, was uns ja dieses Video hier zeigt. Feuer in SloMo ist ja an sich schon äußerst faszinierend, aber brennende Skateboards? Hui! Weil das aber wirklich ziemlich gefährlich ist und mindestens eure Socken gefährdet, überlassen wir das doch lieber Jonathan und Jason Bastian. (via)

maxresdefault Skating in Slow Motion und großartig! youtubedirekt

Was Curt Morgan hier gebastelt hat, ist nicht nur schön anzuschauen, sondern auch schön anzuhören! Unterlegt mit Justice zeigt er uns hier nämlich einen Ausschnitt aus dem Skatboarding-Video, der so auch für sich alleine ganz wunderbar funktioniert. Neben wunderschönem Slow-Motion ist das auch noch in 4K, was vermutlich erst richtig gut kommt, wenn man das dazu passende Anzeigegerät besitzt, was heute vermutlich noch nicht jeder hat (und das von jemandem, der noch nicht einmal mit Full-HD unterwegs ist). Ich glaube das ist eine ganz gute Sache, um das Bergfest dieses Montags zu feiern. (via Maik, der Kindern mal in den 50ern ihren Roller klaute, die Halstestange abriss und das Skateboarding erfand)

maxresdefault Skating in Slo Mo mit Kreide youtubedirekt

Einerseits sieht es natürlich echt schön aus, wie da die Skateboards mit dem Kreidestaub drauf in Zeitlupe herumwirbeln. Aber die Muttis der Jungs werden sich bedanken, wenn sie das Zeug aus den Hosen waschen müssen. Darüber hat natürlich wieder niemand nachgedacht. Wenigstens ist der eine Typ da gepflegt gestürzt – hoffentlich denkt er dann das nächste Mal doppelt darüber nach, was er der tut. (via)

maxresdefault The World’s First 3D Printed Skateboard youtubedirekt

Der Designer und offenbar auch Skateboard-Enthusiast Samuel Abbot gewann einen 3D-Drucker (etwas, was ich mich auch mal fest vorgenommen habe) und druckte damit tatsächlich ein Skateboard aus, dass nicht nur ganz schön cool aussieht, sondern tatsächlich auch fahrbar ist. Das Problem ist allerdings hierbei gewesen, dass das Brett an sich größer als die Druckbühne (sag ich mal) ist, weswegen das gute Stück in drei Teilen gedruckt und später zusammen geklebt werden musste. Da oben seht ihr wie und was, wichtig aber ist, dass man jetzt prinzipiell auch seine Skateboards drucken könnte. Hallo Zukunft. (via)

maxresdefault Transparent leuchtende LED Skateboards von der Sunset Skateboard Company youtubedirekt

Ich bin ja ungefähr nur einen Klick davon entfernt, mir mal ein Longboard zu kaufen. Also jetzt ehrlich. Ihr werdet jetzt vielleicht Dinge wie “Ohhhh Maaaann, das erzählst du schon seit zwei Jahren!” sagen, aber es ist jetzt wirklich… na ja… Also ich wäre jetzt richtig dazu bereit, sowas in einer Ecke verstauben zu lassen. Es ist ja nicht so, dass ich Zeit für sowas hätte oder auch nur ansatzweise Talent oder die Fähigkeit das Gleichgewicht zu halten. Aber Lust, die hab ich. Wenn mein Rechner zuhause allerdings weiterhin solche Probleme macht, wie in den letzten Wochen (Abstürze, Bluescreens, nicht mehr bootbar, Ausfall von Sound – kein Scheiß), dann kann ich das Geld, das ich dann in ein Longboard investierte, vielleicht besser für Computerkram gebrauchen. Auf der anderen Seite läuft er allerdings auch seit 3 Tagen ganz schön schnell und ganz schön stabil, nachdem ich mal intensiver dran herumschraubte.

Allerdings könnte ich mir statt eines günstigen Longboards ja auch so ein transparentes LED-Skateboard von der Sunset Skateboard Company kaufen, weil preislich ist das mit $99 vergleichbar und schick sind sie auch. Wenn das mit dem Skaten bei mir am Ende nämlich nichts wird, kann ich es ja auch als Nachttischlampe (hihi, hab ich Schlampe gesagt – einfach so!) verwenden, sofern da halt jemand an den Rädern dreht. Kommt jemand drehen? (via)

443503124 960 The Revenge of the Beasts ist vermutlich der schönste Skateboardfilm, den ihr je saht vimeodirekt

Ausgehend von dem Glauben aus Kindertagen, dass Skateboarder zweifelsfrei Magie für ihre Tricks benutzen müssen, hat der Filmemacher Sebastian Linda einen Film geschaffen, der wirklich unglaublich schön ist. Gut, vielleicht ist es nicht der schönste Skaterfilm, den ihr je saht (Ich mochtej a auch irgendwie “Kids”), aber er spielt auf jeden Fall weit oben in der entsprechenden Liga mit.
Allein der Seinsatz von diesem Farbpulver ist wirklich wunderschön, von den tollen Einstellungen und Zeitlupenaufnahmen mal abgesehen. Auf der Seite von Sebastian findet ihr noch einige weitere sehr schöne Videos, die nicht zwangsläufig etwas mit dem Skaten zu tun haben. (via)

Na jetzt wo wieder Winter ist, lohnt es sich ja auch nicht mehr, sich ein Longboard zu kaufen (ich habe diese Ausrede sogar selbst vorhergesagt), aber diese Hamboards finde ich gerade auch ein bisschen spannend. Diese sind nämlich noch mehr Surfbrett als Skateboard, scheinen sich aber noch viel komplizierter zu fahren. Dafür sieht es total cool aus, wenn sie in der ungefähren Mitte des Videos durch die betonierten Kanäle fahren. Wie surfen auf Beton. Irre.

Hamboards kann man auch kaufen, sind aber natürlich ziemlich teuer. Dafür aber auch cool. Muss man jetzt wissen, wa. (via)