Ihr wolltet den richtigen “Deadpool”-Trailer? Ihr bekommt den richtigen “Deadpool”-Trailer!
Ihr wolltet den richtigen “Deadpool”-Trailer? Ihr bekommt den richtigen “Deadpool”-Trailer!
Wir haben vielleicht kein “Firefly” mehr, aber dafür “Con Man” von Nathan Fillion und Alan Tudyk
Wir haben vielleicht kein “Firefly” mehr, aber dafür “Con Man” von Nathan Fillion und Alan Tudyk
Hallo! Es gibt einen “Ash vs. Evil Dead”-Trailer und er macht mich glücklich!
Hallo! Es gibt einen “Ash vs. Evil Dead”-Trailer und er macht mich glücklich!
“CROW HAND!!!” (OMG es ist so wunderschön bloody und NSFW!!!)
“CROW HAND!!!” (OMG es ist so wunderschön bloody und NSFW!!!)

Tag Archives: Games

Ich hab ja bei dem Titel ein bisschen was anderes erwartet, aber das Combat, das ich meinte, schreibt man halt auch mit K. Trotzdem wurde ich nicht enttäuscht, weil hier nicht nur die Effekte ziemlich gut sind, sondern vor allem auch die Charaktere. Keine Ahnung, was es mit dem 15-jährigen Mädchen und ihrem komischen Freund-Bruder-was-auch-immer auf sich hat, aber ein guter Kurzfilm macht ja auch immer ein bisschen, dass man gerne mehr über alles erfahren würde. Und das schafft der Film hier sehr, sehr gut. (via)

Dass der Riddler auf einem Balrog reitet, beschreibt vermutlich ganz gut, was uns hier am 27. September erwarten wird. Nämlich einfach alles. Alles? Alles alles! Hier werden nämlich einfach alle Welten vom “Herr der Ringe” über “LEGO DC KRIMS KRAMS” bis “The LEGO Movie” zusammengewürfelt und geschaut, was so passiert. Eben was man so mit Lego einfach macht.
Ich bin gespannt, hoffe aber, dass dieser Slapfight zwischen den Batmen nur eine Ausnahme ist. (via)

Okay, ich muss es euch sagen: Ich mag Wrestling. Also wieder. Also seit das wieder regelmäßig in Deutschland im Fernsehen kommt und ich da auch ab und zu mal (diese Untertreibung dient zum Schutz meines Images) hängen bleibe. Daher kenne ich vielleicht auch die ein oder andere Figur aus dem Clip hier (OHAI Paige) und finde gut, dass sie dafür weder John Cena noch Roman Reigns hergenommen haben, weil man die einfach in letzter Zeit zu oft sieht.

Und sowieso ist “Terminator 2″ ziemlich mega, aber wenigstens da dürften wie uns ja einig sein.

Natürlich ist das ganze ein Commercial für ein Spiel namens WWE 2K16, das Ende Oktober erscheinen soll. Das finde ich an der ganzen Geschichte aber tatsächlich noch am uninteressantesten. (via)

Bis zum 10. November ist es ja auch nicht mehr so lange hin, trotzdem ist es mit Videos und und Krimskrams um “Fallout 4″, der jetzt schon als “Fallout 3″-Killer gehandelt wird, doch eher dünn bestellt. Vielleicht ist das der Trick, dass man sich dann umso mehr über die Videos freut, die man bekommt, was bei diesem hier ziemlich gut klappt. Hier sehen wir zwar auch Vieles, was bereits vorgestellt wurde, aber dafür auch nochmal, wie wie ein Raider von einer Gatling-Gun zerfetzt und ein anderer von einem Laser pulverisiert wird. Das ist schön und macht vermutlich wieder viel zu viel Spaß.
Nur dass es halt Todeskrallen gibt, finde ich ein bisschen verwunderlich, soll das Spiel doch eigentlich vor dem ersten “Fallout” spielen (das hab ich nur gehört, ich weiß nicht genau, ob es stimmt), wo doch der Master erst mit seinem SEV Mutanten und Todeskrallen erschuf. Aber egal, man kann Häuser bauen und seine Power Armor aufrüsten. Das reicht auch erstmal. (via)

Ich habe gerade beim Doc noch ein Video gefunden, in dem es ausschließlich um Kampf geht. Natürlich könnte ich jetzt den Text da oben umschreiben, aber jetzt steht er halt da. Wehe der Hund stirbt im Laufe der Story. Wehe!

Also… offenbar macht LEGO einfach das, was wir schon immer mit LEGO gemacht haben: Einfach alles irgendwie so lange kombinieren, bis das Modell nicht mehr auseinander fällt. In “LEGO Dimensions” treffen nämlich irre viele Franchises aufeinander und ich will wirklich nicht wissen, wie viele Markenrechtsanwälte dafür geopfert werden mussten. Am Ende ist es mir aber recht, weil es eben nur Anwälte waren und sie da wenigstens mal was Sinnvolles gemacht haben und weil eben Batman nun auch ein paar Daleks verkloppen kann.
Das Spiel will dann am 27. September auf allen gängigen Systemen veröffentlicht werden und ich glaube, das wird ein ziemlicher Knüller, weil ja eigentlich alle LEGO-Spiele bisher ziemliche Knüller waren. (via)

Freunde, Classicrock. Oder wie ich es nenne: der (potentielle) Supernatural-Soundtrack. Wenn man das dann noch mit Dingen kombiniert, dessen Hype mich total fertig macht, ist das vielleicht nicht besonders hilfreich, aber immerhin doch etwas, zu dem ich sehr leicht Zugang finde.

Wie auch immer.

Hört mehr alte Rockmusik und freut euch mit mir auf “Fallout 4″, weil so lange dauert das ja auch nicht mehr. Nur noch ungefähr einmal die 60er durchhören. (via)

Natürlich unzähligen Zergs, klar! Obwohl er allerdings ziemlich kurz ist und ich mich wirklich frage, wie dieser Ball dahin kam, könnte es allerdings auch sehr gut ein Fanfilm im “Starship Troopers”-Universum sein. Das ist kurios, wenn man bedenkt, dass “Starcraft” doch viel mehr ein “Warhammer 40k”-Ripoff war.

Aber das Ende. Das war dann doch ein bisschen… überraschend? Ich weiß nicht, ob das wirklich das richtige Wort ist. (via)

Das ist vermutlich ein Mashup, das ich so jetzt überhaupt nicht erwartet habe. Dafür ist es aber umso besser, weil sich Steven Jase (Video) und Paul LeBlanc (Musik) hier wirklich sehr, sehr viel Mühe gegeben haben. Allein dieses Ringedings und dass es Motive des Spiels zeigt. Aber eben auch die hunderttausend Koopas, die an der Produktion beteiligt waren. (via)

Wenn sich Igel nicht aus unerfindlichen Gründen Kacke essen, es mit ihrer Spucke vermischen und sich damit einreiben würden, wie ich in einem ADHD-Video lernte, wären sie sicher ganz zauberhafte Haustiere, mit denen man dann beispielsweise solche Filme drehen könnte. Aber das Kackeding ist halt echt ein Dealbreaker. Da ist das Verspeisen des eigenen Nachwuchses eigentlich noch ziemlich okay.
Trotzdem sorgt die Musik gerade für echt unangenehme Flashbacks, in denen ich über Wochen versuchte “Sonic 2″ auf dem Mega Drive nachzuspielen. Es war furchtbar. Ich schaffte es zwar, aber ich bin seit dem einfach nicht mehr der selbe. (via)

Bethesda macht ja gerne mal einen riesigen Aufriss um seinen Kram. Das ist auch ziemlich in Ordnung, weil deren Kram auch immer ganz schön gut ist. Aber so ein animatronischer Roboter auf der E3, der besonders gute schlechte Witze erzählt, ist dann nochmal eine ganz eigene Nummer.
Übrigens hätte ich auch äußerst gerne einen Roboter mit einem Pizzacutter als Primärfunktion. Ich kann mir nämlich auch echt vorstellen, dass das damals bei der Entwicklung einer der stärksten Usecases war: Ein fauler User ist so faul, dass er sich nur noch von Pizza ernährt und sogar so faul ist, dass er sie nicht einmal mehr selbst kleinschneiden will.
Ich sollte wirklich in die Roboterentwicklung gehen. Ein paar Witze könnte ich ihm auch einprogrammieren. Zum Beispiel diese hier:

(via)