Ihr kennt das: Im Kurzfilm “freitagabend” streitet sich ein Pärchen im Bett um den Lichtschalter
Ihr kennt das: Im Kurzfilm “freitagabend” streitet sich ein Pärchen im Bett um den Lichtschalter
Happy Rebirth-Day, DC Comics!
Happy Rebirth-Day, DC Comics!
“To Hell And Back: The Kane Hodder Story” – die potentielle Doku über DEN Jason-Vorhees-Darsteller
“To Hell And Back: The Kane Hodder Story” – die potentielle Doku über DEN Jason-Vorhees-Darsteller
Die neue “Star Trek”-Serie hat einen ersten Teaser UND ICH BIN SO AUFGEREGT!
Die neue “Star Trek”-Serie hat einen ersten Teaser UND ICH BIN SO AUFGEREGT!

Tag Archives: Games

Wäre es nicht total cool, wenn man irgendwie wirklich Bälle schmeißen müsste, um in unserem Lieblings-Mobile-Game auf realistischere Weise Pokémon zu fangen? Es wäre halt echt total cool. Nun haben sich halt die Leute der Useless Duck Company einen Hack ausgedacht, der uns genau das ermöglicht. Es ist nur eben auch total sinnlos und vor allem teuer, weil das Smartphone dabei leider sehr in Mitleidenschaft gezogen wird. Aber das sind jetzt Details, über die man auch später nochmal nachdenken kann. (via)

Bitteschön! Das habt ihr tapferen Poketrainer euch verdient! Während das Tipps-Video von neulich euch ja eher die App erklärte, geht diese hier von The Verge noch ein bisschen weiter und gibt euch beispielsweise den Tipp euch ein Akkupack zu kaufen (solltet ihr wirklich, kostet ja nix) oder euch mit Freunden zusammen zu rotten oder auf den Straßenverkehr zu achten. Es ist wirklich nützlich. (via)

Nützlich ist natürlich auch ein Theme-Song, der tatsächlich auch ein bisschen lustig ist. Außerdem busty Misty. Man muss es einfach ansprechen, weil man es nicht nicht ansprechen kann. Aber davon ab ist der Song an selbst auch ziemlich clever. (via)

Übrigens Team Instinct und Level 10. Und ihr so?

Unity ist eigentlich eine Game-Engine, die genau das, was ihr in dem Kurzfilm da sehen könnt, in Echtzeit, als während des Spielens, rendert, was natürlich total geil ist. Ihr könnt es ja sehen, wie cool das aussieht, weil halt auch die Spiele dann qualitativ so hochwertig sein könnten. Aber das ist eigentlich nicht so wichtig, denn viel beeindruckender finde ich den Film selbst.
Offenbar sind die Roboter, die hier befreit oder entlassen werden, vielleicht von richtigen Menschen, transhuman. Also sie waren mal Menschen, deren Verstand in eine mechanische Hülle transportiert wurde. Warum? Keine Ahnung. Wer die anderen beiden Gestalten sind? Ich habe noch weniger Ahnung. Aber es ist cool und creepy und echt faszinierend und ich würde mir gern vorstellen, dass die Wesen als Menschen echt arme Schlucker waren, die sich, um ihre Familien ernähren zu können (meinetwegen können sie auch einfach Strafgefangene sein) in Roboterkörper haben verpflanzen lassen. Nun werden sie auf einen Planeten geschickt, den sie mit Infrastruktur ausstatten und gefährliche Biester töten, damit menschliche Menschen ihn bevölkern und weiter ausbeuten können. Ich glaube, ich mag diese Interpretation.
Wie ist eure? (via)

Ich hatte tatsächlich schon angefangen einen ähnlichen Guide mit allen Infos, die ich im Netz finden konnte, zu schreiben. Aber den habe ich jetzt halt auch gelöscht, weil das als Video natürlich alles ein bisschen handlicher ist und gerade auch dieses hier ein paar der wichtigsten Fragen auf einfache Weise erklärt. Beispielsweise, was es mit den Pfoten auf sich hat, die bei der Abstandsanzeige der Pokémon dargestellt sind (umso mehr, desto weiter – eine Pfote bedeutet, es befindet sich in einem Umkreis von 10m – wo es raschelt kann eins sein, muss aber nicht) oder wie man seine XP-Ausbeute beim Fangen der Viecher optimieren kann (Pokeball festhalten, schütteln und werfen für einen Curveball).

Gut, offiziell ist das Spiel natürlich noch nicht in Deutschland erschienen und soweit ich weiß, wurde der Start auch bis auf weiteres verschoben, aber wenn ihr ein Android habt, dann wisst ihr hiermit Bescheid. Mir macht es irre Spaß ey und demnächst muss ich, wenn ich mal ein bisschen Zeit finde, etwas spazieren gehen und an der Spree mal ein paar Wasserpokémon fangen. Draußen sein, ey. Iih. (via)

Neulich erzählte ich euch ja, dass man auf der E3 erzählte, dass Bethesda eine überarbeitete Version von Skyrim veröffentlichen wird. Da liegt natürlich eine Frage auf der Hand: Sieht es wirklich so viel geiler aus, als das Original und nochmal mehr geiler als irgendwelche Mods, die sowieso schon genau das machen? Ich kann die Frage nicht beantworten, würde aber vom Gefühl eher sagen, dass nicht. Glücklicherweise gibt es aber Leute, die sich damit etwas eingängiger beschäftigten und die gezeigten Szenen der Vanilla-Version als auch der gemoddeten Version gegenüberstellen.

We compare the graphics of The Elder Scrolls V: Skyrim Special Edition Remaster with RealVision ENB Mod package & vanilla Skyrim on PC – shots taken from official E3 2016 trailer and official E3 2016 screenshots. The original version is played on PC with maximum graphics settings at 1080p resolution.

Verantwortlich dafür sind Candyland und sie zeigen ganz gut, dass sich das vermutlich so erstmal nicht lohnt, so man denn nicht gerade auf einer Konsole spielt. Allerdings sollte man das bei diesem Spiel vielleicht auch nicht tun. Aber wem erzähle ich das? Ich habe Skyrim auf der XBox 360 durchgespielt und mich dabei wie in einer Sauna gespielt, weil die arme Konsole dabei echt zu tun hatte. (via)

Wenn ein Mitspieler stirbt und man einfach keine Möglichkeit mehr hat ihn irgendwie zu retten, dann ist das einfach total schmerzhaft. Ich habe selbst noch nicht so viel Pen and Paper gespielt, aber das letzte Mal (oh, das wollte ich euch ja noch zeigen – morgen!) ist das leider auch passiert und es war ein ganz fieses Gefühl der Hilflosigkeit. Anders als in dem Film hier war das zwar kein Versehen, aber die Reaktionen waren sicherlich ähnlich.

Six friends meet up for their usual D&D game. Someone dies, someone falls in love, the others keep playing…

Der Film “RPG” stammt von Sadie Rogers, die hier auch die lustig geschminkte Lady spielt. (via)

LEEEEEEROOOOOY JENKINNNNNNS! Ich will gar nicht so genau wissen, wie lange Leeroy Jenkins jetzt her ist, allerdings habe ich es blöderweise gegooglet und kym sagt mir, dass das Video echt 2005 hochgeladen wurde. Das sind 11 Jahre. Das ist wirklich alt für so einen doofen Scherz, aber vermutlich hat es sich auch einfach durch verschiedene MMOs getragen und blieb so am Leben. (via Sascha, der leider auch alt ist)

smart-boy4[1]

Was eigentlich mal ein April-Scherz war, wird jetzt von Hyperkin tatsächlich entwickelt. Und die kennen sich aus, weil sie nämlich mal eine Konsole entwickelten, auf der man Cartridges 6 verschiedener Konsolen (Sega, Game Boy, SNES, diese halt) spielen konnte. Da war ich mal ziemlich heiß drauf, aber dann habe ich mir einfach eine Emulation Station aus einem Raspi gebaut und muss mir nicht die ganzen alten Spiele in die Wohnung stapeln. Ist ja auch nervig eigentlich.

Auf jeden Fall haben sie jetzt den Smart Boy entwickelt, der euer Android-Phone zu einem Game Boy macht, allerdings braucht man natürlich die Module, um die Spiele spielen zu können. An sich finde ich das Gerät tatsächlich interessant, aber weil die App und die Firmware des Geräts Open Source sind, werde ich das alles ein paar Wochen nach Release vermutlich noch interessanter finden. Knickknack.

Man kann es schon für knappe $60 vorbestellen und das sollte man vermutlich auch tun, weil die coolen Geräte bei Hyperkin erfahrungsgemäß schnell vergriffen sind. (via)

evil-social[1]

“Evil Dead 2” ist ja schlichtweg einer der besten Filme dieses Universums. Er ist gruslig, hat einen ganz besonderen Humor und natürlich den begnadeten Bruce Campbell und ist somit einfach ein perfekter Film, den ich vermutlich ungefähr 50 Mal gesehen habe. Vermutlich aber noch öfter. Und ich würde auch wirklich gerne dieses Brettspiel spielen, natürlich als Ash, vielleicht aber auch als lachender Lampenschirm, wenn sich die Gelegenheit dazu ergibt.

Vor allem auf die acht Miniaturen bin ich ja gespannt, aber dazu gibt es leider noch keine Bilder. Genrell gibt es nicht viele Infos, bis auf…

Featuring at least 8 custom figures and art depicting the terrifying and iconic characters, monsters, and locales from the film, the official Evil Dead 2 Board Game is the tabletop experience for Evil Dead 2 fans. 2-6 players will work together in 60–90 minute sessions to gather pages of the Ex-Mortis while trying to survive demon attacks, supernatural events, and avoid turning into evil deadites themselves.

The deluxe edition features exclusive figures of Ash Williams, Deadite Henrietta, and a box based on the Necronomicon Ex-Mortis, the Book of the Dead.

Auf der offiziellen Seite zum Spiel gibt es noch nichts zu sehen, außer eines Countdowns, der uns in gut zwei Wochen ein Crowdfunding bei Kickstarter verspricht.
Außerdem wird das Spiel von Space Goat Productions entwickelt, die jetzt eigentlich eher als Comic Publisher bekannt sind. Na dann wollen wir doch mal schauen. Wir hören uns in zwei Wochen wieder. (via)

Der neue Trailer, fresh from the E3, stellt uns endlich mal die Charaktere vor, die wir aber eigentlich auch schon alle kennen, wenn wir die Anime-Serie gesehen haben oder sogar die Mangas gelesen haben. Tatsächlich scheinen die Szenen alle kompletto aus der Serie übernommen worden zu sein, aber das wäre schon ziemlich okay für mich, wenn ich das dann auch so nachspielen kann.
Tatsächlich sieht es aber auch ziemlich imposant aus, was man da so sieht und ich bin mal gespannt, was das fertige Produkt dann so zu bieten hat. In den USofA wird es dann am 30. August auf PS4, Xbox One, PS3, PS Vita und natürlich Steam verfügbar sein und ich denke mal, dass es in dem Dreh auch bei uns erscheinen wird. (via)