Jason Vorhees ist also ein Deadite aus “The Evil Dead”?
Jason Vorhees ist also ein Deadite aus “The Evil Dead”?
LICHTRAUM – Die Fotoausstellung der Beuth-Hochschule zugunsten der Bahnhofsmission in Berlin
LICHTRAUM – Die Fotoausstellung der Beuth-Hochschule zugunsten der Bahnhofsmission in Berlin
“Girl Cave” – eine Webserie über das Erwachsenwerden, Freundschaft und ein mysteriöses Buch
“Girl Cave” – eine Webserie über das Erwachsenwerden, Freundschaft und ein mysteriöses Buch
Ganze 95 Minuten “STAR WARS NOTHING BUT STAR WARS” – Ein Mixtape der Absurditäten
Ganze 95 Minuten “STAR WARS NOTHING BUT STAR WARS” – Ein Mixtape der Absurditäten

Tag Archives: Street Fighter

Es wäre gelogen, würde ich behaupten, dass ich euch das nicht nur wegen des tollen Soundtracks zeige. Aber tatsächlich wird “Street Fighter” dieser Tage 30 Jahre alt, was bedeutet, dass wir das alle mal in irgendeiner Version gespielt und dabei vermutlich total abgekackt haben. Wie es sich eben gehört. Ich kenne die moderneren Titel nicht (weil niemand sowas mit mir spielt), aber ich kann mich noch ein einige verprügelte Autos und in Ecken geworfene Controller erinnern.

Großartigerweise werden aber SFII, SFII Turbo, Alpha 3 und 3rd Strike über einen Online Multiplayer verfügen. Hoffentlich auch mit Audiodialog, damit man mich an einem fremden Teil dieser Welt heulen hören kann. Das wird lustig.

Das Ding erscheint dann im Mai 2018 für alle momentan gängigen Systeme, wie den PC, die XBONE, die PS4 und sogar die Switch. Dafür lohnt sich aber immer noch keine Switch. Alles, was hier noch fehlt, ist eine Kopie des fälschlicherweise völlig unterschätzten Films mit Jean-Claude. (via)

P2310002_m[1]

Eigentlich heißt es auch eher “Dhalsim Curry” und verspricht tierisch scharf zu sein, aber was anderes würden wir hier vermutlich auch nicht erwarten. Okay, vielleicht würde man noch ein appetitliches Äußeres erwarten, aber wenn man sich dann mal in diesem Post auf Gigazine umschaut, wird man jäh enttäuscht. Weil lecker sieht das nun wirklich nicht aus. Vermutlich ist da auch fraglich, ob der Durchfall später von den Chilischoten oder nicht doch von den fragwürdigen Zutaten stammt. (via)

 vimeodirekt

In die volle Länge beträgt 117 Minuten, was bedeutet, dass ihr hier ganz einfach für 2 Stunden in eine Subkultur eintauchen könnt, die vermutlich die wenigsten von uns kennen. Dass es immer noch Street-Fighter-Turniere gibt, war mir eigentlich klar, dass es aber schon eher eine Lebenseinstellung ist, ist mir dann doch ein bisschen neu. Aber eigentlich wundert mich das auch nicht so richtig und wenn ich so auf das Mega Drive unter dem Fernseher mit dem bereits eingesteckten “Super Street Fighter 2”-Modul schaue… mh nein, das ist vielleicht doch keine Karriere, die noch verfolgen möchte. Zwar könnte, aber erstmal nicht möchte. (via Maik, der bei “Street Fighter” immer Blanka spielt.)

Gerade am Freitag habe ich mich noch ausgiebig über Jackie Chan unterhalten und dabei auch eine innerliche Befriedigung empfunden, dass ich nicht der einzige bin, der ihn absolut großartig findet. Nebenbei gewann ich noch eine kleine Wette und dadurch Bier, was ja sowieso immer gut ist.
Allerdings habe ich “City Hunter “scheinbar nie gesehen, weil ich mich wirklich gar nicht an diese Szene da oben erinnern kann, aus dem sie stammt. Hätte ich ihn allerdings in jungen Jahren gesehen, hätte mich Jackie Chan als Chun Li sicherlich hochgradig verkorkst.

Erstaunlich ist allerdings, dass die Charaktere hier näher an Street Fighter sind, als diese gaanzen Street-Fighter-Filme selbst. (via)

Was der DevArt-Künstler BossLogic da mit TRON und Street Fighter verzapft hat, ist einfach extrem genial. Ich weiss nicht genau, ob er dafür existierende Bildern ahm und “nur” das Leuchten hinzufügte, oder ob er kompletto alles selbstg emacht hat. Eigentlich ist das aber auch völlig egal, weil es einfach genial aussieht.

Die anderen habe ich euch mal in eine Gallerie gepackt. Viel Spaß! (via)

[nggallery id=101]