Tschernobyls kaputter Reaktor bekam einen riesigen, neuen und mega coolen Strahlenschutz
Tschernobyls kaputter Reaktor bekam einen riesigen, neuen und mega coolen Strahlenschutz
“The Procedure” ist ein Kurzfilm, der uns den puren Chocolate-Starfish-Horror (NSFW)
“The Procedure” ist ein Kurzfilm, der uns den puren Chocolate-Starfish-Horror (NSFW)
“Mass Effect: Andromeda” – Hose auf, der erste Trailer ist da!
“Mass Effect: Andromeda” – Hose auf, der erste Trailer ist da!
Im Halloween-Kurzfilm “SPOOKY CLUB” planen lustige Gestalten den Raub des Schädels von Vincent Price
Im Halloween-Kurzfilm “SPOOKY CLUB” planen lustige Gestalten den Raub des Schädels von Vincent Price

Tag Archives: Tiere

Sind viele Katzen eine Herde? Vielleicht eine Familie? Das ist vermutlich genau das Wissen, das man googlen und im Small Talk auf Parties anbringen kann. Vielleicht ist es auch ein Rudel.
Auf jeden Fall ist das hier natürlich Katzenfutterwerbung, allerdings ziemlich clevere. Denn wer schon mal eine Katze füttern mussdurfte, weiß, dass Katzen genau die Geräusche kennen, die Futter bedeuten. Allerdings wissen Leute, die schon mal eine Katze füttern mussdurfte auch, dass Katzen gerne alles zerstören, was wedelt, blinkt, funkelt, leuchtet, baumelt oder einfach existiert. Aber das ist okay. Wir lieben sie ja mehr als die schönen Dekorationen, die wir irgendwann mal gerne besaßen. (via)

Lustige Tierfotos sind immer lustig und mit Tieren. Und weil Tierfotos, die vor allem lustig sind, immer ein Publikum haben, hat die Underdog Gallery in London nicht nur über 2000 davon ausgestellt, sondern auch noch die schönsten davon mit einem Preis geehrt. Das Video hier von Barcroft Animals zeigt noch ein paar mehr, aber tatsächlich sind die Bilder wirklich sehr lustig. Und mit Tieren. Es funktioniert einfach. Mein Favorit ist aber der vollgekackte Büffel. (via)

Wenn du ein Wasserschwein bist, scheinst du ziemlich interessant für junges Geflügel zu sein. Vermutlich hat das einfach mit der Ruhe zu tun, die man dann ausstrahlt, ganz sicher aber auch mit dieser zuckersüßen Niedlichkeit, eines entspannten, riesigen Meerschweinchens.
Dieses hier heißt übrigens JoeJoe. Hallo JoeJoe. (via)

Bolldoggenameisen leben nämlich hauptsächlich in Australien und sind eher archaisch unterwegs. Das soll heißen, dass sie nicht zusammen jagen, nicht besonders spezialisiert sind und sich auch nicht mit Geruchsstoffen verständigen können, dafür ziemlich rabiat sind (es gibt da einen ziemlich interessanten Wikipedia-Artikel). Aber gegen die Invasion der herrschenden Spezies aus der Zukunft kommen sie eben auch nicht an! Blöde Viecher.

A clockwork robot unwittingly stumbles on to a bull ant nest where it is attacked with unparalleled ferocity.

Das Video stammt von Anzaeria, wie vermutlich auch der Roboter. (via)

Ich hatte euch ja schon mal von Didga erzählt, weil das einfach eine Katze ist, die viel mehr auf dem Skateboard drauf hat, als geschätzte 85% der Leserschaft dieses Blogs (inklusive mir natürlich). Nun hat sie ihr Trainer aber sogar soweit gebracht, dass sie nun offiziell die Katze ist, die am meisten Tricks innerhalb einer Minute ausführt, wovon einer eben auch ein Skateboard beinhaltet. Insgesamt sind es 20 und damit kam sie nun ins Guinessbuch der Rekorde. Und jeder, der schon mal irgendwas mit einer Katze zu tun hatte, weiß, wie schwer es wohl ist, eine Katze dazu zu bringen, irgendwas zu tun. Aber das sagt Robert Dollwet, Trainer des Tieres, halt auch selbst. Es gab einfach Tage, an denen sie keine Lust hatte und dann kann man sich einfach querstellen – es bringt alles nichts. Wie so eine Katze halt. Dafür aber wie so eine Katze, die saftiges Kängurufleisch bekommt.

Ein richtiges Video von dem Weltrekordversuch gibt es natürlich auch noch.

(via)

Diese kleine Krabbe, die der Youtuber pipape pa sich da als Haustier hält, ist nicht nur überraschend niedlich, sondern auch erstaunlich unterhaltsam. Dabei isst sie eigentlich nur Dinge, die beispielsweise wie oben eine Banane sein können, aber eben auch eine Wassermelone, Chips oder ein Muffin. Kein Ahnung.

Im Profil von pipape pa findet ihr dann natürlich noch mehr Essvideos mit beispielsweise einem Käfer oder einer Mandarine. (via)

Also echt. Diese Natur, die ist manchmal, so auf interessante Weise, schon ganz schön lustig. Hier sehen wir beispielsweise einen Einsiedlerkrebs, der ein neues Haus bezieht. Das geschieht auch soweit alles recht erwartungskonform, aber dann fängt er halt auch noch an, die Anemonen, die auf seiner alten Schale wohnten (Symbiose: Sie schützen ihn vor Fressfeinden, er kleckert beim Essen), auf die neue zu pflanzen. Es hat etwas sehr Niedliches. (via)

Es ist ungefähr so cool wie das Spektrum im Technikmuseum in Berlin, weil da nämlich auch alles zum Mitmachen gedacht ist. Es ist nur ein bisschen schwierig, weil da oft Kinder sind und die Bälger offenbar denken, dass das alles nur für sie ist. Und umso weiter man in die Ausstellung dringt, desto überreizter sind die Kids und vergessen einfach alle Manieren und stoßen einen dann auch schon mal gerne von den Exponaten und Experimenten weg. Das ist ziemlich scheiße, aber wenn man gerne Kinder zum heulen bringt, ist auch das auf eine gewisse Art unterhaltsam.

Dominic Wilcox hat nun für die britische Versicherung More Than eine Kunstausstellung bzw. ein Museum gebaut, das speziell für Hunde ist. Es gibt Bilder, die im für Hunde sichtbaren Farbspektrum gemalt und auf Hundehöhe aufgehangen wurden, es gibt ein Bällebad, das an eine Futterschüssel erinnert, und es gibt sogar einen Fahrtwindsimulator. Es ist schon sehr, sehr niedlich. Auf Slate gibt es dazu noch einige ganz herrlich gestellte Bilder, aber die Ausstellung ist leider auch schon wieder vorbei, war sie doch nur für zwei Tage geöffnet. Und halt in London. (via)

Ich mochte das Reboot ziemlich gerne, aber hier und da fehlte es eben doch an der ein oder anderen Ecke, um richtig, richtig toll zu sein. Es war halt Akte X, aber es war nicht so richtig besonderes Akte X. Es war okay, aber eben auch trivial. Wenn doch Chris Carter nur mal gewusst hätte, dass er das Intro von Hunden hätte singen lassen müssen, dann wäre vermutlich alles noch ein bisschen besser geworden. (via)

Vermutlich ist es eine neue Spezies, aber da ist man sich auch unsicher. Man ist sich einig, dass es sich nicht um ein Spinnennest handelt und das ist ja schon mal eine gute Nachricht. Auf jeden Fall kann ich euch beruhigen – man hörte auch noch ein paar Tage später von den Wissenschaftlern, die sich das Dings auf das Schiff holten. Wir befinden uns also nicht in einem Horrorfilmszenario und niemand starb. Oder sie haben das gut vertuscht.

This unidentified purple orb stumped our scientists onboard. After sampling, it began to unfold to reveal two distinct lobes. This could possibly be a new species of nudibranch.

It could possibly take years for scientists to definitively determine whether it’s a newly discovered species!

Ein Nudibranch, von dem das Zitat spricht, ist im Deutschen ein Nacktkiemer und prinzipiell sowas wie eine Schnecke. Das wäre ziemlich irre, weil es schon sehr spacy aussieht.
Tatsächlich nehme ich von dem Video aber mit, dass es wohl ziemlich viel Spaß macht Unterwasserroboter zu bedienen und neue Spezies zu entdecken. Vielleicht könnte das ja mein neues Hobby werden…?
Unterwegs waren hier die Forscher der E/V Nautilus expedition für das Ocean Exploration Trust. (via)