Jason Vorhees ist also ein Deadite aus “The Evil Dead”?
Jason Vorhees ist also ein Deadite aus “The Evil Dead”?
LICHTRAUM – Die Fotoausstellung der Beuth-Hochschule zugunsten der Bahnhofsmission in Berlin
LICHTRAUM – Die Fotoausstellung der Beuth-Hochschule zugunsten der Bahnhofsmission in Berlin
“Girl Cave” – eine Webserie über das Erwachsenwerden, Freundschaft und ein mysteriöses Buch
“Girl Cave” – eine Webserie über das Erwachsenwerden, Freundschaft und ein mysteriöses Buch
Ganze 95 Minuten “STAR WARS NOTHING BUT STAR WARS” – Ein Mixtape der Absurditäten
Ganze 95 Minuten “STAR WARS NOTHING BUT STAR WARS” – Ein Mixtape der Absurditäten

Tag Archives: Vinyl

Ja okay, sie bewerben damit ihre neuen Figuren, die offenbar Deadshot, Harley Quinn, der Joker und Katana umfassen werden. Aber ein bisschen angenehmer finde ich diese Version hier schon, weil ich hier zum Beispiel nicht das immer dämlicher wirkende Gesicht von Will Smith sehen muss und Harley Quinn nicht halb nackt ist.
Allerdings muss ich echt zugeben, dass ich schon von einer Katana-Figur angetan wäre. Die mag ich in der Riege ja fast noch am liebsten, obwohl ich auch nicht so recht verstehe, was sie da überhaupt zu suchen hat. (via)

aodxnfejyyf48of4uizs[1]

Genau das hatte ich euch neulich in dieser Doku über außergewöhnliche Schallplatten gezeigt, wobei Hologramme da zwar cool, aber echt nicht das abgefuckteste waren. Allerdings bin ich halt auch sehr froh, dass die Schallplatten zu diesem Soundtrack hier nicht mit dem Blut der Darsteller gefüllt sind.

Mit dieser Art von Hologrammen ist es wohl nicht so einfach, weil man natürlich ausreichend Licht und den richtigen Betrachtungswinkel benötigt. Aber eine nette Idee ist es doch auf jeden Fall. Diese Version des Soundtracks muss man sich leider im Disney Music Emporium für knappe $50 vorbestellen, wobei bestimmt auch nochmal ordentlich Versandkosten auftreten. Ich weiß leider nicht, weil ich keinen Plattenspieler habe. Aber ich hörte, Vinyl soll gerade sehr hip sein? (via)

Doch, sind sie, weil das alles Special Editions sind, die uns Gozer’s Den hier vorstellt und die sich auch in seiner Sammlung befinden. Beispielsweise hat er auch ein Exemplar der “Heddy Fwends” der Flaming Lips, die auf 10 Exemplare limitert ist und tatsächlich mit dem Blut der Künstler befüllt ist, die auf dem Album mitwirkten. Er stellt uns aber auch nach Kot riechende Platten vor (scratch & snifff) oder eine mit Haaren oder eben auch einige mit Hologrammen auf der Platte. Das ist alles echt irre abgefahren, was sich manche Leute hier ausgedacht haben. Gerade auch durch die Rückkehr des Vinyls, in Kombination mit den modernen technischen Möglichkeiten, ergeben sich echt interessante Effekte, wie beispielsweise gegen Ende des Videos auch ein bisschen augmented reality.
So langsam verstehe ich, warum man Platten sammeln kann, aber ohne coole Effekte fände ich das glaube ich immer noch ein bisschen langweilig. (via)

Es dauert natürlich länger, aber dieses Video hier ist ein ein-minütiger Rundgang durch die Pressfabrik im UK und zeigt uns, wie das alles genau gemacht wird. Sie schreiben:

As the UK’s original pressing plant, we receive requests practically daily from people keen to visit and see the process for themselves. While we can’t possibly invite everyone to the factory floor to see it first hand, we can give you an up-close-and personal look at how records are pressed at The Vinyl Factory, following the process from start to finish in just 60 seconds.

Ich frage mich nur gerade, warum man gerade Vinyl dafür nimmt, wenn es doch tendenziell gerne zerkratzt und auch nicht sonderlich druckbeständig ist. Weiß da jemand was? (via)

pop5

Sicherlich fehlen da jetzt noch ein paar Charaktere, aber mit den Figuren könnte man sich immerhin schon mal die eigentliche Besatzung der Serenity ins Regal stellen. Man kann allerdings davon ausgehen, dass Book, die Tams, Inara und sicher auch noch der ein oder andere Reaver dazu kommen werden. Bis dahin kann man sich erstmal schon auf später in diesem Monat freuen, wenn da die Figuren veröffentlicht werden. Bereits jetzt könnt ihr sie aber schon für knappe $10 pro Stück bei Entertainment Earth vorbestellen. Bei Amazon gibt es die leider noch nicht, aber das dürfte auch nur eine Frage der Zeit sein, weil ich euch gerade auch nicht sagen kann, wie das bei EE mit dem Versand nach Deutschland funktioniert. (via)

read more »

ash[1]

Ich liebe ja diese POP! Vinyls von Funko und muss mich echt zusammenreissen, euch da nicht immer mit den neusten Kreationen zu nerven. Aber diese Ash-Figur, und natürlich den dazu passenden Deadite, kann ich euch einfach nicht vorenthalten. Vermutlich muss ich den Ash haben, aber ich muss mich da auch noch ein bisschen selbst davon überzeuge, dass ich die wirklich brau… verdammt. In ein paar Tagen kommt sie an.

718eu2k3cDL._SL1500_[1]

Über Amazon kann man die beiden Figuren (Partnerlink für Ash, Partnerlink für den Deadite) ziemlich gut beziehen. Ein bisschen teuer zwar, so im Vergleich zu den anderen Figuren, aber immer noch voll im Rahmen. (via)

Das da oben ist leider nur ein kurzer Trailer zu der Dokumentation “The Vinyl Frontier”, die sich eben mit Vinyl-Figuren und -Spielzeug beschäftigt und dabei bekannte (vermut ich zumindest mal) Personen zu Wort kommen lässt. Auch, wenn es relativ unwahrscheinlich ist, bei einem Screening der Dokumentation anwesend zu sein, kann man doch schwer davon ausgehen, dass sie, in welcher Form auch immer, ihren Weg ins Internet finden wird. Der TRailer wirkt jedenfalls schonmal ziemlich interessan. Aber wahrscheinlich auch nur für Leute, die sowas sowieso schon cool finden.

Hier gibt es weitere Informationen zur Doku. (via)