Jason Vorhees ist also ein Deadite aus “The Evil Dead”?
Jason Vorhees ist also ein Deadite aus “The Evil Dead”?
LICHTRAUM – Die Fotoausstellung der Beuth-Hochschule zugunsten der Bahnhofsmission in Berlin
LICHTRAUM – Die Fotoausstellung der Beuth-Hochschule zugunsten der Bahnhofsmission in Berlin
“Girl Cave” – eine Webserie über das Erwachsenwerden, Freundschaft und ein mysteriöses Buch
“Girl Cave” – eine Webserie über das Erwachsenwerden, Freundschaft und ein mysteriöses Buch
Ganze 95 Minuten “STAR WARS NOTHING BUT STAR WARS” – Ein Mixtape der Absurditäten
Ganze 95 Minuten “STAR WARS NOTHING BUT STAR WARS” – Ein Mixtape der Absurditäten

Tag Archives: Yoga

Ich habe hier nicht nur zum Teil die Überschrift von meinem Serverbruder Herr Seitvetreib übernommen (vielleicht ist es aber auch eher eine gegenseitige Inspiration), sondern möchte euch auch mal seinen Text dazu zeigen, weil der halt wie Arsch auf Eimer passt:

Für einige ein neuer Joga-Trend aus Schottland, für andere eine reine ZuseherInnensportart.

Arsch -> Eimer.

Kann man für seinen Kilt eigentlich jede Tischdecke nehmen? Ich bevorzuge ja nämlich die aus Plastik, die es auf der Rolle im Baumarkt gibt. Ich gehe mit Tischdecken einfach nicht besonders gut um.

Wenn die großen Alten erwachen, ist ein gesunder und flexibler Körper vielleicht nicht unbedingt nötig, weil sie uns vermutlich eh alle töten werden, während ausgewählte Exemplare vielleicht auch der Zucht von Tiefsee-Fischmenschen zugeführt werden. Aber das sind dann die glücklichsten. Aber ein gesunder und flexibler Körper kann bis genau dahin schon sinnvoll sein. Sagt man. Ich kenne mich da leider auch nicht so aus. (via)

Dies hier ist ein wirklich sehr, sehr netter Werbefilm für einen Yogaschuppen, in dem sogar Zombies ins Leben zurückfinden. Dass sie dann aber gleich Hipsterzombies werden müssen, finde ich dann doch ein bisschen fragwürdig. Aber da sieht man mal, was Yoga so für Zielgruppen hat. (via)

Ich habe das hier eben bei Thang der alten (Elec-)Trude gesehen und musste spontan sehr laut lachen, was bei mir äußerst selten ist, weil ich ja eher der introvertierte Nachdenkertyp bin, der seine Emotionen nicht unbedingt auf einem großen Schild umherträgt. Aber das hier ist wirklich extem witzig, bitte anschauen!

betrunken_yoga


Diese etwas gesetztere Dame heisst bette Calman, ist 83 Jahre alt und macht seit einigen Jahrzehnten Yoga, was sie, wenn man es irgendwie messen könnte, ungefähr drei mal so beweglich und fit, wie mich.

‘I’m proof that if you keep at it, you’ll get there. I can do more now than I could 50 years ago,’ Mrs Calman said.
So when will she give it up?
‘You’re never too old. The body is a remarkable instrument.
‘It can stretch and stretch, and get better all the time. Forget age,’ said Mrs Calman, the author of three yoga books including one called Yoga for Arthritis.
‘Even a basic posture, or just going to a window and breathing deeply, can have big benefits.’
It’s that spirit that has made Mrs Calman a legend.
She was a pioneer of the regime in Australia in the 1950s, ran yoga centres for 33 years and made regular TV appearances in the 70s.

Ich glaube, das sollten wir uns mal als Beispiel nehmen und uns vielleicht auch mal etwas mehr Bewegung antun. Vielleicht können wir die eine Ubahnstation ja auch mal laufen. Oder wir machen etwas Gymnastik zum Fernsehen. Oder wir entstauben mal die Hanteln. Also ich mach das. Alles. Morgen. Oder so.

Hier gibt es noch mehr Bilder und die komplette Story zu der jungen Dame.

Im Prinzip ist das nur eine Werbung für ein Buch namens “The Zen of Zombies”, welches eine Art Lebensverbesserungskacke zu sein scheint. So frei nach dem Motto “Was können wir von Zombies lernen”, lernt man in dem Buch, wie man… bla bla bla, das interessiert mich momentan echt nicht. Wer mehr wissen möchte, kann aber bei ThinkGeek vorbei schauen, die haben das da im Angebot. Viel cooler ist aber eben die Werbung dazu, in der ein paar Zombies eben Yoga machen. Muss man sich mal vorstellen. In gewisser Weise macht das sogar Sinn, da viele der Figuren sicher so kompliziert sind, dass man sie am einfachsten hinkriegt, wenn man keine Schmerzen spürt. Aber seht selbst!