Jason Vorhees ist also ein Deadite aus “The Evil Dead”?
Jason Vorhees ist also ein Deadite aus “The Evil Dead”?
LICHTRAUM – Die Fotoausstellung der Beuth-Hochschule zugunsten der Bahnhofsmission in Berlin
LICHTRAUM – Die Fotoausstellung der Beuth-Hochschule zugunsten der Bahnhofsmission in Berlin
“Girl Cave” – eine Webserie über das Erwachsenwerden, Freundschaft und ein mysteriöses Buch
“Girl Cave” – eine Webserie über das Erwachsenwerden, Freundschaft und ein mysteriöses Buch
Ganze 95 Minuten “STAR WARS NOTHING BUT STAR WARS” – Ein Mixtape der Absurditäten
Ganze 95 Minuten “STAR WARS NOTHING BUT STAR WARS” – Ein Mixtape der Absurditäten

Tag Archives: Zoolander

Ja okay, Hype! Ich freue mich wirklich auf den Film, auch wenn manche Witze wirklich, wirklich doof sind und vermutlich nicht mehr den Humor vertreten, den ich erwarte. Aber es ist Zoolander und ich mag den ersten Teil immer noch sehr gerne und sowieso wird das vermutlich absurd lustig. Manchmal ist absurd lustig auf einfach genau das, was man braucht und ich vermute ganz stark, dass der Film liefern wird. Das wird mindestens gut.
Der Film startet in den USofA am 12. Februar, bei uns aber erst am 18., so dass wir da kein Problem mit “Deadpool” bekommen dürften. (via)

Ist das noch eine Mockumentary oder schon Advertisement? Auf jeden Fall ist es in dem Fall ziemlich clever. Okay, nicht jede Antwort ist ein Brüller, aber das ist ziemlich okay, sind es doch, wenn man es genau nimmt, sogar mehr als 73 Fragen, die Derek hier beantworten muss. Bei der Frage nach seiner Lieblingsfarbe (“What’s your favorite color?” – “I don’t see race. But probably chinese.”) musste ich leider sehr laut lachen.
Es gibt auch ein paar nette Cameos von Leuten, deren Namen man durchaus schon mal gehört haben könnte.

Am 12. Februar startet der richtige Film dann in den USofA, bei uns dann aber schon am 11. Allerdings wird ihn wohl niemand sehen, weil Deadpool. (via)

Oh, das mag ich ja besonders gerne! Vor allem die Stellen, in denen “Relax” von Franke Goes To Hollywood quasi die Vorlage liefert und Stellen aus dem Film darauf antworten. Ich will nicht soweit gehen, dass der Film mitunter sehr genial war, aber er ist schon einer der wenigen, die wirklich gut gealtert sind und immer noch wahnsinnig, wahnsinnig gut aussehen. Obwohl es vermutlich wichtiges im Leben gibt.

Das ist merkwürdig, zeigt aber ganz gut, dass so ein Trailerzusammenschnippler (so der Fachterminus, ‘schwör!) doch einen ziemich verantwortungsvollen Job hat. Nach dem ersten Teaser und auch nach dem ersten Trailer war ich ja irre angetan von dem, was ich da sah, aber nach dem zweiten hier, finde ich das alles irgendwie nur noch ziemlich… flach? Vielleicht ist das das passende Wort un Bezug auf die ganzen Brustwitze. Vielleicht ist es das nicht, aber wenn es sogar mir zu doof wird, muss das schon wirklich was heißen.

Aber so eine graue Strähne hätte ich wirklich gerne im Bart. (via)

Okay, I’m in! Während uns der Teaser vor einer Weile lediglich gespannt auf den Film gemacht hat, verspricht der erste richtige Trailer einiges an absurdem Humor, den wir auch im ersten Teil schon so mochten. Wenn ich mir hier alleine Benewhat Cumberthefuck anschaue, bin ich echt gespannt, was uns da noch alles erwartet. Zum Glück stirbt aber Justin Bieber – das dürfte einigen doch ein bisschen Genugtuung geben.

The movie takes place a decade after the first film, and Derek and Hansel have been forgotten and aged out of the modeling world. Since no one knows who they are, they have to reinvent themselves. As they start down this new path some of the hottest male models begin to be killed off and all of them died flashing Derek’s legendary “Blue Steel” look. So they embark on a mission to find out what is going on.

Stiller directed the sequel and co-wrote the script with Justin Theroux (Tropic Thunder). The movie also stars Penélope Cruz, Christine Taylor, Kristen Wiig, and Cyrus Arnold, with special cameos by Benedict Cumberbatch, Billy Zane, Fred Armisen, Justin Bieber, Kyle Mooney, Kim Kardashian, Ariana Grande, and more.

Der Film kommt am 12. Februar in die vereinigten Kinos Amerikas, bei uns erscheint er aber schon am 11. Februar. Ätsch. (via)

Es klingt wie Stephen Hawking, aber ich kann euch wirklich nicht sagen, ob es wirklich Stephen Hawking oder doch nciht nru der selbe Sprachsynthesizer ist, den auch er verwendet. Am Ende steht was von DECtalk, wie die Technologie nämlich auch genannt wird, aber nachdem er auch schon in “The Big Bang Theory” auftrat, würde mich das wirklich, wirklich nicht wundern.
Das Ding ist natürlich auch voller Anspielungen aus dem ersten Teil und bis zum 12. Februar ist es ja auch nicht mehr so lange hin. Ach, was freu ich mich! (via)