Comicreview: Israel verstehen in 60 Tagen oder weniger


Herausgeber: Panini
Originaltitel: How to understand Israel in 60 days or less
Veröffentlicht: 21.06.2011
Künstler: Sarah Glidden
Art: Hardcover
Seiten: 212
Sprache: deutsch
Preis: 24,95€
U-Bahnlesetauglichkeit: Dank des sehr angenehmen Formats als Hardcover wunderbar lesbar
Rating:5 von sieben brennenden Kerzen auf der Menora

Bestellbar direkt bei Panini oder bei Amazon (englisch, deutsch) (Partnerlink). Mit Leseprobe bei mycomics.

In Israel wird das Leben durch einen stetigen Konflikt bestimmt, von dem eigentlich niemand so genau weiß, worum es dabei geht.
Tatsächlich fasst das ziemlich genau zusammen, was ich (und sicher auch einige andere) über Israel wissen, wenn man mal die ganzen Halbwahrheiten herauslässt, die man immer überall so aufschnappt. Was man nämlich über diesen Konflikt weiß, ist tatsächlich nicht viel und genau da setzt das Comicdebüt (mit einem Graphic-Novel-Sticker auf dem Einband) der jungen Sarah Glidden an. Diese fuhr nämlich im Rahmen des Birthright-Programms, das jungen Juden gestattet ihre Wurzeln zu ergründen, nach Israel. Natürlich hat sie sich vorher schon ausgiebig mit der Geschichte des Landes und vor allem diesem Konflikt auseinandergesetzt, um gegen jede Gehirnwäsche, wie sie selbst sagt, gefeit zu sein. Über das, was sie dort aber genau erlebte, berichtet sie in diesem autobiographischen Comic.

(mehr …)

Comicreview: Hack/Slash 3 – Freitag der 31.

Herausgeber: Cross Cult
Veröffentlicht: 21.07.2008
Künstler: Federica Manfredi, Stefano Caselli, Tim Seeley
Art: A5 Hardcover (beinhaltet die Stories „Hack/Slash vs. Chucky“, Ongoing Series 1-4)
Seiten: 152
Sprache: deutsch
Preis: 19,80€
U-Bahnlesetauglichkeit: Vom Format her bietet sich das echt an, vom Inhalt her eher nicht.
Rating: 9/10 Besamungstentakel

Bestellen könnt ihr das entweder bei Cross Cult (Mit umfangreicher Leseprobe) selbst oder bei Amazon (deutsch, englisch), wofür ich ein bisschen was bekäme. Aber nicht von euch, keine Sorge.

Ich bin mittlerweile ein ausgewiesener Hack-Slash-Fanboy, hat mich die Serie doch mit der ersten Ausgabe gepackt und mich auch mit der zweiten nicht mehr losgelassen. Mit  dem dritten Buch hier aber, hat es mich nochmal richtig durchgeschüttelt und nur noch fester gepackt. Was ich aber genau von dieser Ausgabe halte, was darin für Geschichten erzählt werden und warum ihr das unbedingt lesen müsst, erfahrt ihr in dieser Review.

 

(mehr …)

Comicreview: Deadpool #4

Originaltitel: Deadpool #4
Herausgeber: Panini
Veröffentlicht: 26.07.2011
Künstler: Daniel Way, Carlo Barberi, T. E. Huat
Art: Heftchen, beinhaltet die Ausgaben #22-24
Seiten: 76
Sprache: deutsch
Preis: 5,95€
U-Bahnlesetauglichkeit: Thor und Captain America werden natürlich erkannt. Aber die Leute fragen sich natürlich, wer dieser rotgekleidete Stripper sein soll, der da aus der Torte springt.
Rating: Was immer ich ich auch der #3 gab, plus einem Taco mehr.

Bestellen könnt ihr das entweder bei Panini direkt oder bei Amazon, wofür ich ein bisschen was bekäme. Aber nicht von euch, keine Sorge.

Die letzte Ausgabe dieser Heftserie hatte mich ja ein bisschen enttäuscht. Tatsächlich sogar so sehr, dass ich schon mit dem Gedanken spielte, das hier völlig sein zu lassen und mich lieber auf die Sammelbände zu freuen. Zum Glück habe ich es nicht getan, denn diese Ausgabe hier wurde, mit Abstrichen, schon wieder um Längen besser. Wie viel beser genau, könnt ihr in dieser kurzen Review nachlesen.

 

(mehr …)

Comicreview: Super Action Man #1

Originaltitel: Super Action Man #1 Herausgeber: 215 Ink Veröffentlicht: Juni 2011 Künstler: Jonathan London, Ace Continuado, Fernando Pinto, Peebo Mondia, Rolf Lejdegard Art: Heftchen Seiten: So ein paar Sprache: englisch Preis: $ 2,99 U-Bahnlesetauglichkeit: Bitte lest das nie in der Öffentlichkeit (außer vielleicht in Bayern) Rating:  Lesenswert? Bestimmt nicht. Aber Read more…

Comicreview: X-Men: Erste Entscheidung Band 2

Originaltitel: X-Men: First Class
Herausgeber: Panini
Veröffentlicht: 19.07.2011
Künstler: Jeff Parker, Roger Cruz
Art: Softcover, beinhaltet X-Men – First Class Special und X-Men – First Class (v. 2) 1-7
Seiten: 204
Sprache: deutsch
Preis: 19,95€
U-Bahnlesetauglichkeit: X-Men gehen in der U-Bahn immer.
Rating: Vier von fünf Mini-Hulks jubeln, der andere liest noch.

Bestellbar bei Panini oder Amazon (Partnerlink. Da krieg ich was für, aber nicht von euch, keine Sorge) und die Leseprobe bei mycomics.

Vielleicht erinnert ihr euch ja noch an die Rezension zum ersten Band dieser Serie, den ich, mit Einschränkungen, ziemlich abgefeiert habe und in gewissem Maße auch vielen empfehlen würde. Jetzt ist bereits vor einigen Tagen der zweite Band der Serie erschienen und es ist ja natürlich ganz klar, dass ich da nicht an mich halten kann und ihn mir direkt holen musste. Ob ich es bereuen sollte oder doch nicht, könnt ihr in nun folgender Review nachlesen.

(mehr …)

Keine Comicreview: So zeichnet man Comics! Band 1 – Grundlagen und Anatomie

Originaltitel: How to Draw, Volume 1
Herausgeber: Panini
Veröffentlicht: 21.06.2011
Künstler: Dave Gibbons, Frank Cho, Joe Linsner und viele andere mehr
Art: Softcover
Seiten: 120
Sprache: deutsch
Preis:
12.90€
U-Bahnlesetauglichkeit: Bis zu dem Kapitel über Sinnlichkeit von Adam Hughes geht alles gut
Rating: Sicher nützlich aber nicht zwangsläufig nötig.

Bestellbar bei Panini oder Amazon ( Partnerlink, da krieg ich ’ne Mark) und komplett lesbar auf mycomics.

Gezeichnet habe ich eigentlich schon immer gerne und nach Aussagen anderer auch gar nicht so schlecht. Allerdings ist meine Zeichenkarriere, die auch nie den Kinderschuhen entwuchs, schon viele Jahre her und von realistischen Comics, gar Comcihelden, konnte man da auch überhaupt nicht sprechen. Die Ambitionen waren da, die aber leider wegen meiner Lebensumstände etwas eingedämmt wurden. Damit meine ich aber auch nur, dass mir die Arbeit Freizeit raubt, was aber auch eher ein generelles Problem für die Dinge ist, die einem Spaß machen. Ihr kennt das ja bestimmt. Jedenfalls ließ ich mir kürzlich mal den Comiczeichenkurs zuschicken, um das ganze Thema vielleicht nochmal völlig unbedarft anzugehen und das ganze von der Pike auf zu lernen. Wie und ob es geholfen hat könnt ihr in folgender Review lesen.

(mehr …)

WEG MIT
§219a!