DCnU-Reviewpaket #2: All-Star Western, The Flash, Green Lantern: New Guardians,

Published by Marco on

Ich möchte es euch nicht verheimlichen, aber ihr lest es ja eh hier: In der letzten Woche habe ich mich mit den Comickäufen massiv zurückgehalten. Nicht nur, weil viele der Serien mich mit der #1 schon nicht überzeugten, sondern auch, weil ich von vielen der Serien die #1 schon gar nicht las. Deswegen gibt es in diesem Reviewpaket auch nur 3 kurze Besprechungen. Aber wenn ihr damit klar kommt, kann ich das nämlich auch. Dafür gab es aber sogar eine kleine Überraschung und eine kleine Ernüchterung, aber lest doch mal selbst.

In All-Star Western #2 geht es eigentlich genau so weiter, wie es im vorherigen Heft aufhörte. Diese geheime Geheimverschwörung überfällt unsere Helden, die aber äußerst blutig von Jonah Hex zurückgeschlagen werden. Während die Strippenzieher dieser Verschwörung ihr weiteres Vorgehen besprechen, endet die Story mit einem Cliffhanger, der mit dem Tode Hex‘ droht. Viel passiert tatsächlich nicht, weil sich das Heft seinen Platz mit noch einer anderen Story, der um „El Diablo“, teilt, was ich persönlich ganz schön kacke finde. El Diablo interessiert mich nicht, ich möchte lieber mehr von Jonah Hex lesen.

Fazit: Ich schaue nochmal, wie das in der #3 gemacht wird. Bleiben sie bei der Heftaufteilung, spare ich mein Geld dann für den Sammelband. Sonst ist die Story aber recht spannend und die Zeichungen sind, wie immer, echt passend. Mag ich.

Natürlich ist auch der Übergang vom ersten Heft zu Green Lantern: New Guardians #2 ein fliessender. Kaum finden sich nämlich die verschiedenen Laternen der unterschiedlichen Corps‘ auf der Erde ein, um von Kyle Rainer die Ringe zurück zu verlangen, fangen sie natürlich auch direkt an, sich gegenseitig zu bekämpfen. Kyle versucht sie zwar fortzulocken, hat aber doch sehr zu tun, die angerichteten Schäden zu minimieren. Mithilfe der Blue Lantern reist er dann nach Oa, um Ganthet um Hilfe zu bitten, stellt aber fest, dass er lobotomisiert wurde. Zack, springen ihm die Ringe an den Finger.

Fazit: Ach, wenn mich die dritte Ausgabe nicht weghaut, wird das leider nix mit uns. Die Story ist zwar ganz interessant, aber auf eine Art auch total vorhersehbar. Und das Ergebnis eines Trägers aller Ringe ist jetzt auch nicht sehr überraschend.

Hallo Flash #2. Dein Vorgänger hat mich ja nicht so richtig umgehauen und mich tatsächlich auch ein bisschen enttäuscht, weil er einfach so profan und nichtssagend war. Aber du, Junge, du bist großartig. Deine schönen Zeichnungen, die vielen unteschiedlichen Stile, dieser Mut, diese Anspielung auf die kosmische Tretmühle, wie Flash immer mächtiger wird und seine Kräfte einsetzt. Toll. Du bist zwar stellenweise ein bisschen vorhersehbar, dafür aber am Ende auch ein bisschen undurchsichtig. Ich hoffe, dass dein Nachfolger dich ein bisschen erklärt. Das macht aber alles nichts, denn du hast mir die Hoffnung gegeben, dass deine ganze Serie echt gut werden könnte und ich werde dich auf jeden Fall all meinen Freunden empfehlen. Dankeschön.

Dein Marco


6 Comments

Glorioso · 4. November 2011 at 18:56

Ein Grüß Gott aus Berlin, Hauptstadt. Ich komme gerade von einer wilden Autofahrt mit meinem Navi als Begleitung…
Von vorne: Es ist kurz vor 16:00 h, ich fahre los. Zuerst will ich einen Mitweberwerber (vom GU) aufsuchen, und auf dem Rückweg dann zum GU. Navi zeigt 11 km bis zum Mitweberwerber, super – bin ja schnell da…
37 Min. später, bzw. 3 km weiter (auf der B1/Potsdamer Str.) habe ich frustiert und enttäuscht aufgegeben!
Die Rückfahrt war noch schlimmer, kreuz und quer durch Berlin, inkl. Kurfürstendamm mit seinen schönen Baustellen…
Tja, und was hat das mit Comics und dem o. g. Review zu tun? Leider nichts… 🙁

Marco · 4. November 2011 at 23:29

@Glorioso: Mitweberwerber? *g*
Wenn du Mitwettbewerber meinst, dann ist der vom GU wirklich nicht so gut. Ich will nicht lästern, könnte es aber. Es hat aber echt seinen Grund, warum der GU „mein“ Comicladen wurde und nicht der andere (da in Kreuzberg der, oder?)
Warst du dann am Ende auch nicht im GU? Schade, wenn ja… zumal der per UBahn echt super zu erreichen ist *g*
Aber nächstes mal dann oder morgen. Da haben sie ja auch bis 20 Uhr offen 🙂

Glorioso · 5. November 2011 at 21:07

@Marco: Geschafft! OK, den Mitbewerber, der nach einem dunklen Tier benannt ist 😉 habe ich nicht besucht.
Der GU hat mir sehr gut gefallen und ein Mädel hat mir sogar dabei geholfen Animal Man #1 zu finden… zwar nur die 2. Auflage (aber mein Händler hat mir die 1. Auflage versprochen – ich warte noch…), aber egal. Suicide Squad #1 habe ich dann mal auch mitgenommen.
Was mal anders war, ist natürlich die Möglichkeiten die Hefte mal in die Hand zu nehmen, bevor man sie kauft. Und, jeden Donnerstag neue Ware und nicht nur 1x im Monat 🙁
Die Gefahr; Du kaufst mehr als geplannt… nicht wahr, Marco?
Meine Frau wollte sich das Führer-Quartett kaufen, aber wir haben es doch sein lassen! 😉
Führer-Quartett…

Marco · 6. November 2011 at 18:05

@Glorioso: Oh, ich glaube, wir meinen unterschiedliche Mittwettbewerber. Sag doch mal einen Namen *g*
Aber die Gefahr, ja, die besteht durchaus, ist allerdings auch echt eine Chance. Weil so bekommst du Serien empfohlen, die du gar nicht auf dem Radar hattest, trotzdem aber echt gut sein könnten. Und ich plaudere gerne mit den Verkäufern da und hole mir den neuesten Comic-Gossip. Ich brauch das, weil ich mich da einfach verstanden fühle *g*
Aber das Führer-Quartett soll echt nett sein. Das gibts ja auch mit Seuchen und so 😀

Glorioso · 7. November 2011 at 21:01

Black Dog!

Marco · 8. November 2011 at 18:06

@Glorioso: Ach da war ich noch nie… ich dachte du meinst die andere Konkurrenz *g*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WEG MIT
§219a!