Comicreview: „Daredevil – Das Ende aller Tage“

10025MARVEL71DAREDEVILDASENDEALLERTAGE_Softcover_671[1]Herausgeber: Panini
Veröffentlicht: 28.01.2014
Künstler: Brian M. Bendis, David Mack, Dan Jurgens, Bill Sienkiewicz, Alex Maleev
Art: Softcover (enthält „Daredevil: End of Days“ #1-8)
Seiten: 208
Sprache: deutsch
Preis: 19,99 €
U-Bahnlesetauglichkeit: Lest ihn lieber allein, ihr braucht danach Zeit für euch.
Rating: 5 von 5 Zuschauern hätten Daredevil geholfen.

Kaufbar bei Amazon (Partnerlink) oder direkt bei Panini, mit Leseprobe bei mycomics.

Es dürfte ja vielleicht bekannt sein, dass ich in den letzten Jahren sehr zu einem Daredevil-Fan wurde, was vor allem an der großartigen Arbeit von Mark Waid und Samnee liegt. Allerdings bekamen auch andere Künstler, vielleicht gerade dadurch, die Chance, sich ein wenig an diesem Helden zu probieren. Ein besonders gelungenes Beispiel ist „End of Days“, in dem Daredevilzwar eine wichtige Rolle spielt, selbst aber kaum Einfluss daruf nimmt. Er ist nämlich tot.

(mehr …)

Comicreview: Green Lantern #21

GREENLANTERN21_Heft_122[1]Herausgeber: Panini
Veröffentlicht: 11.02.2014
Künstler: Peter Milligan, Geoff Johns, Miguel Sepulveda, Ardian Syaf, Szymon Kudranski
Art: Heft (enthält „Red Lanterns“ #18, „Green Lantern“ #19)
Seiten: 52
Sprache: deutsch
Preis: 4,99 €
U-Bahnlesetauglichkeit: „DAMN YOU VOLTHOOM“ brüllend in der U-Bahn ist zumindest in Berlin nichts außergewöhnliches.
Rating: 5 von 5 von Volthoom gefolterte Laternen erinnern sich gerne das hier gelesen zu haben.

Kaufbar bei Amazon (Partnerlink) oder direkt bei Panini, leider ohne Leseprobe.

Unsere Laternen haben es schon nicht leicht, besonders jetzt, wo Volthoom frei ist und ihnen vorhält, wie verkorkst eigentlich ihr Leben ist. Das Schlimme dabei ist aber eigentlich, das er ihnen auch noch zeigt, was hätte anders laufen können und wie ihr Leben dann aussähe. Dieses Mal hat er ich Atrocitus vorgenommen, was dann auch der letzte Halt seiner Reise ist, bevor er auf Sinestro trifft.

(mehr …)

Comicreview Now! „The Avengers – Die Welt der Rächer“ Band 1

MARVELNOW21PAPERBACKAVENGERS1SOFTCOVER_Softcover_406[1]Herausgeber: Panini
Veröffentlicht: 21.01.2014
Künstler: Jonathan Hickman, Jerome Opeña, Adam Kubert
Art: Softcover (enthält „Avengers“ #1-6)
Seiten: 156
Sprache: deutsch
Preis: 14,99 €
U-Bahnlesetauglichkeit: Ich habe es dann nochmal zuhause in Ruhe gelesen, weil ich befürchtete, etwas nicht mitbekommen zu haben. War aber nicht so.
Rating: 1 von 6 Avengers hat nochmal drin geblättert.

Kaufbar bei Amazon (Partnerlink) oder direkt bei Panini, leider ohne Leseprobe.

Für jemanden wie mich, der gerne viel mehr Marvel lesen möchte, ist dieser softe Reboot namens „Marvel Now!“ natürlich eine Wohltat. Die Helden, oder in diesem Fall auch eher die Heldengruppen, sind zwar die selben, aber die Stories sind frisch und neu und bieten einen ganz schön tollen Einstieg, an dem man sich entlang hangeln kann. Da kommen mir die in einen Trade gebannten ersten Hefte der Avengers natürlich total recht. Aber funktioniert der Neustart auch hier? Und ist die Geschichte tatsächlich gut und gut nachvollziehbar? Das und mehr erfahrt ihr in folgender Comicreview.

(mehr …)

Comicreview Now! Die neuen X-Men 7

DIENEUENXMEN7_Heft_343[1]Herausgeber: Panini
Veröffentlicht: 28.01.2014
Künstler: Brian M. Bendis, David LaFuente, Frank Cho
Art: Heft (enthält „All New X-Men“ #13-14)
Seiten: 52
Sprache: deutsch
Preis: 4,99 €
U-Bahnlesetauglichkeit: Damit vergeht die Fahrt wie im Flug des Phoenix.
Rating: 4 von 5 zeitreisende X-Men sind begeistert.

KAufbar bei Amazon (Partnerlink) oder direkt bei Panini, mit Leseprobe bei mycomics.

In der letzten Ausgabe hatte sich der Vergangenheits-Cyclops mit Mystique angefreundet, der Vergangenheits-Angel hatte sich der Bruderschaft der Mutanten um den Gegenwarts-Cyclops angeschlossen und darüber hinaus hat Mystique mit einer Bande anderer Mutanten sehr viel Geld, unter anderem von Tony Stark, gestohlen, und dabei den Zeugen glauben gemacht, die Vergangenheits-X-Men würden dahinter stecken. Klar, dass unsere Helden das nicht auf sich beruhen lassen können. Zusammen mit Wolverine und Kitty Pryde wollen sie der Sache auf den Grund gehen, aber ob das so schlau ist?

(mehr …)

Comicreview Now! Wolverine & Deadpool 7

WOLVERINEDEADPOOL7_Heft_876[1]Herausgeber: Panini
Veröffentlicht: 14.01.2014
Künstler: Paul Cornell, Brian Posehn, Gerry Duggan, Mirco Pierfederici, Alan Davis, Scott Koblish, Mike Hawthorne
Art: Heft (enthält „Wolverine“ #7, „Deadpool“ #7)
Seiten: 52
Sprache: deutsch
Preis: 4,99 €
U-Bahnlesetauglichkeit: Passt auf, dass ihr beim Wolverine-Teil nicht einschlaft und eure Station verpasst.
Rating: 55 von 99 Flaschen Bier im Regal, 55 Flaschen Bier.

Kaufbar bei Amazon (Partnerlink), oder direkt bei Panini, mit Leseprobe bei mycomics.

In der letzten Ausgabe hatte Wolverine gerade die Schwarmintelligenz aus dem Micro’verse besiegt, mit der er sich bereits sechs Ausgaben lang herumschlug. Um ihn zu übernehmen hatten sie einen Helicarrier voller SHIELD-Agenten versenkt und sogar Nick Fury übernommen, allerdings konnte sich Wolverine ihnen erwehren. Doch sie holten zu einem letzten Schlag aus und nahmen ihm seine Selbstheilungskräfte.
Währenddessen hat Deadpool verstorbene Präsidenten der USofA mit einem magischen Schwert zerstückelt. Das war cool.

(mehr …)

Comicreview: „Guardians of the Galaxy“ Band 1

GUARDIANSOFTHEGALAXY1_Softcover_127[1]Herausgeber: Panini
Veröffentlicht: 14.01.2014
Künstler: Brian M. Bendis, Steve McNiven, Sara Pichelli
Art: Softcover/Hardcover (enthält „Guardians of the Galaxy“ #0.1-3, „Guardians of the Galaxy: Tomorrow’s Avengers“ #1)
Seiten: 116
Sprache: deutsch
Preis: 9,99 €
U-Bahnlesetauglichkeit: Unbedingt! Die Leute müssen das sehen!
Rating: Zack, du bist begeistert!

Kaufbar bei Amazon (Partnerlink), oder direkt bei Panini als, mit Leseprobe bei mycomics.

Eigentlich verfolge ich ja sogar die englischsprachige Serie der Guardians, allerdings finde ich sie tatsächlich so gut, dass ich auch nochmal den deutschen Sammelband unter die Lupe nehmen durfte, um sie als Ganzes auf mich wirken zu lassen und zwischen den Heften nicht immer mehrere Wochen warten musste. Ob mein Eindruck nun bestätigt wird, ob die Serie auch auf deutsch so gut rüberkommt und warum ihr das ganz dringend lesen solltet, erfahrt ihr natürlich in folgender Review.
(mehr …)

Comicreview: Der Tod von Superman 4 – Die Rückkehr von Superman

DERTODVONSUPERMANBAND4DIERVONSUPERMANSOFTCOVER_Softcover_875[1]Herausgeber: Panini
Veröffentlicht: 17.12.2013
Künstler: D. Jurgens, L. Simonson, R. Stern, J. Ordway, G. Jones, T. Grummett, J. Bogdanove, u.a.
Art: Softcover/Hardcover (enthält „Superman: Man of Steel“ #26, „Adventures of Superman“ #504-505, „Action Comics“ #691-692, „Superman“ #81-82 & „Green Lantern“ #46)
Seiten: 204
Sprache: deutsch
Preis: 19,99 € (SC) / 39,00 € (HC)
U-Bahnlesetauglichkeit: Der Stählerne mal ganz weich
Rating: 3 von 4 Superman fanden das super, der vierte nennt sich fortan Superboy

Kaufbar bei Amazon (Partnerlink), oder direkt bei Panini als Hardcover oder Softcover, Leider ohne Leseprobe.

Nun wurde endlich der vierte Teil der epischen Serie um den Tod von Superman, dem größten Helden aller Zeiten, von Panini veröffentlicht, in der Superman dem Titel nach zu uns zurückkehrt. Ich hatte euch ja bereits an anderer Stelle die ersten Teile (Teil1, Teil2, Teil3) vorgestellt und nun möchte ich euch kurz davon berichten, was im Abschluss der Serie geschieht, ob es zu einem würdigen Ende kommt und ob das alles immer noch so furchtbar 90s ist, wie bisher schon.

(mehr …)

WEG MIT
§219a!