Comicreview: „Infinity“ #1/6

INFINITY128VON629_Heft_115Herausgeber: Panini
Veröffentlicht: 15.04.2014
KünstlerJonathan Hickman, Jim Cheung
Art: Heft (enthält: „Infinity“ #1)
Seiten: 76
Sprache: deutsch
Preis: 4,99 €
U-Bahnlesetauglichkeit: Es kann passieren, dass man so überfordert wirkt und verwirrt drein schaut, dass jemand kommt und euch den Weg erklären will.
Rating: Der Comic erinnert mich daran, warum ich die „Avengers“-Serie schon nicht weiterverfolgte.
Kaufbar direkt bei Panini, mit Leseprobe bei mycomics.

Wir alle kennen die Avengers, wir wissen, wer sie sind, wer sie waren und was sie werden. Wen wir allerdings wirklich alle kennen sollten ist Thanos, der verrückte Titan, der auf er Suche nach den Infinity Gems ist, um mit ihnen nicht nur das Universum, sondern die ganze Realität zu beherrschen. Was passiert also, wenn diese beiden Fraktionen aufeinander treffen? Offenbar das größte (deutschsprachige) Marvel-Event des Jahres.

(mehr …)

Comicreview: Green Lantern #23

GREENLANTERN23_Heft_482Herausgeber: Panini
Veröffentlicht: 15.04.2014
Künstler: Peter Milligan, Tony Bedard, Peter Tomasi, Miguel Sepulveda, Fernando Pasarin, Andres Guinaldo, Will Conrad
Art: Heft (enthält: „Red Lanterns“ #20, „Green Lantern Corps“ #20, „Green Lantern: New Guardians“ #20)
Seiten: 76
Sprache: deutsch
Preis: 4,99 €
U-Bahnlesetauglichkeit: Keine Sorge, es bestand nie eine Gefahr GL in der Öffentlichkeit zu lesen.
Rating: Entgegen der Wurst hat dieser Comic leider nur ein Ende.
Kaufbar bei Amazon (Partnerlink) oder direkt bei Panini, mit Leseprobe bei mycomics.

Die erste Lantern ist besiegt und endlich ist wieder Frieden im Universum eingekehrt. Allerdings müssen noch ein paar lose Enden verknüpft werden, denn schließlich ist Xar, der Schurke, der Guy Gardner einen Strick drehte, damit die Wächter ihn loswerden konnten, noch auf freiem Fuss. Und was macht eigentlich Kyle Rayner mit der Erkenntnis, dass er seinen Vati doch irgendwie braucht? Und Atrocitus wurde ja auch wesentlich wütender neugeboren. Erfahrt es in dieser Comic-Review zum Epilog der wohl fettesten GL-Storyline der letzten Jahre.

(mehr …)

Comicreview: „Das Cape 2: 1969“ von Joe Hill

JOEHILLDASCAPE21969_Softcover_146[1]Herausgeber: Panini
Veröffentlicht: 18.05.2014
Künstler: Joe Hill, Jason Ciaramella, Nelson Daniel, Zach Howard
Art: Softcover
Seiten: 100
Sprache: deutsch
Preis: 14,99 €
U-Bahnlesetauglichkeit: Da spricht nun wirklich nichts dagegen (außer vielleicht der Part mit dem Flammenwerfer)
Rating: 2 von 5 Ehrenabzeichen

Kaufbar bei Amazon (Partnerlink) oder direkt bei Panini, leider ohne Leseprobe.

Wir erinnern uns ja alle gerne an „Das Cape“ von Joe Hill, war es doch mal ein recht frischer Ansatz an die Superhelden-Mythogie. Nun ist er mit einer weiteren Geschichte aus dieser Welt zurück, die uns die Vorgeschichte und vor allem das Warum erklären soll. Prequels sind meistens schwierig und können selten mit dem Original mithalten, aber wie sieht es hier aus? Kann Jonah Hill wieder einmal die Erwartungen erfüllen? Erfahrt es in folgender Review…
(mehr …)

Comicreview: „Schattenspringer – Wie es ist, anders zu sein“

SCHATTENSPRINGERWIEESIST2CANDERSZUSEIN_Hardcover_292[1]Herausgeber: Panini
Veröffentlicht: 18.03.2014
Künstler: Daniela Schreiter
Art: Hardcover
Seiten: 160
Sprache: deutsch
Preis: 19,99 €
U-Bahnlesetauglichkeit: Das Format bietet es ja geradezu an.
Rating: Peter Pans Schatten jubelt stumm.

Kaufbar bei Amazon (Partnerlink) oder direkt bei Panini, mit Leseprobe bei mycomics oder ihr besucht Daniela direkt auf ihrem Blog.

Vermutlich kennt jeder Autisten und Leute mit dem Asperger Syndrom irgendwie aus dem Fernsehen. Oftmals sind sie besonders schlau, auf einem Gebiet besonders begabt, funktionieren in der Gesellschaft nicht so richtig gut und sind unglaubliche Nerds. Daniela Schreiter erklärt uns in ihrem autobiografischen Comic allerdings, dass das alles falsch ist, während sie uns aber auch erklärt, dass das alles stimmt. Es ist kompliziert. Vielleicht nicht so kompliziert, wie das Leben als Autist oder Aspie, aber kompliziert genug, dass sich ein Blick in ihren Comic mehr als lohnt. Versprochen.
(mehr …)

Comicreview: Green Lantern #22 – Auf Wiedersehen Geoff Johns!

GREENLANTERN22_Heft_373[1]Herausgeber: Panini
Veröffentlicht: 11.03.2014
Künstler: Geoff Johns, Doug Mahnke
Art: Heft (enthält „Green Lantern“ 20)
Seiten: 76
Sprache: deutsch
Preis: 4,99 €
U-Bahnlesetauglichkeit: Für euch Nicht-Comicleser: Das ist wie wenn eure Lieblingsserie endet. Wollt ihr diese Gefühlsausbrüche in der Öffentlichkeit?
Rating: 9 von 9 leuchtende Laternen

Kaufbar bei Amazon (Partnerlink) oder direkt bei Panini, mit Leseprobe bei mycomics.

Mit dieser Ausgabe der grünen Laternen endet in Deutschland nicht nur eine der spannendsten und komplexesten Storylines seit der Blackest Night, sondern vor allem auch eine Ära. Denn dies ist nämlich die letzte Ausgabe, bei der Geoff Johns, der sich über die letzten zehn Jahre die Geschichten ausdachte und den Epos zu dem machte, was er heute ist, als Autor seine Finger im Spiel hatte. Ob sein Tun zu einem würdigen Abschluss fand, ob die Story zufriedenstellend aufgelöst wurde und ob es Grund zur Trauer gibt, erfahrt ihr in folgender Review.

(mehr …)

Comicreview: Die neuen X-Men #9

DIENEUENXMEN9_Heft_531[1]Herausgeber: Panini
Veröffentlicht: 25.03.2014
Künstler: Brian M. Bendis, Brian Wood, Jason Aaron, Stuart Immonen, David Lopez, Giuseppe Camuncoli, Chris Bachalo
Art: Heft (enthält „All-New X-Men“ #16, „X-Men“ #5, „Uncanny X-Men“ #12)
Seiten: 76
Sprache: deutsch
Preis: 4,99 €
U-Bahnlesetauglichkeit: Man wirkt komisch, wenn man vergisst zu blinzeln
Rating: 3 von 3 Iceman hielten kurz die Klappe, um das hier zu lesen

Kaufbar bei Amazon (Partnerlink) oder direkt bei Panini, mit Leseprobe bei mycomics.

Und plötzlich waren da drei Generationen der X-Men, aus verschiedenen Zeitaltern, und alles ist verwirrend und faszinierend zugleich. In der letzten Ausgabe waren ja zu unseren ursprünglichen X-Men aus der Vergangenheit noch weitere aus der Zukunft hinzugekommen, die die gegenwärtigen X-Men davon überzeugen wollen, dass die jungen X-Men dringend in ihre Zeit zurückkehren müssen. Wie es hier weiter geht, was die Zukunfts-X-men im Schilde führen und warum das alles so verzwickt ist, erfahrt ihr in folgender Review.

(mehr …)

WEG MIT
§219a!