Comicreview: „Guardians of the Galaxy – Kriegerin des Himmels“ Band 2

GUARDIANSOFTHEGALAXY2_Softcover_951[1]Herausgeber: Panini
Veröffentlicht: 15.04.2014
Künstler: Brian Bendis, Sara Pichelli, Olivier Coipel, Valerio Schiti
Art: Softcover (enthält: „Guardians of the Galaxy“ #4-7)
Seiten: 116
Sprache: deutsch
Preis: 9,99 €
U-Bahnlesetauglichkeit: So glücklich kichernd sitzt man leider immer allein in der U-Bahn
Rating: 5 von 5 Guardians fanden das toll.

Kaufbar bei Amazon (Partnerlink) oder direkt bei Panini, mit Leseprobe bei mycomics.

Vermutlich habt ihr es schon länger bemerkt, aber ich bin ein riesiger Fand der „Guardians of the Galaxy“. Wir Fans nennen sie natürlich schlich die Guardians und verfolgen die Geschichten sogar im englischen Original. Trotzdem kommt mir so ein Sammelband von Panini immer sehr gelegen, weil sie es einfach drauf haben Sammelbände zu produzieren. Wie es mit den Guardians nun so weiter geht, warum sich alles ändert und doch alles gleich bleibt, erfahrt ihr in folgender Review und wenn ihr wissen möchtet, was vorher so abging, schaut doch mal in der Review des ersten Bandes vorbei.

(mehr …)

Comicreview: „Superagent Frankenstein“ Band 2

SUPERAGENTFRANKENSTEIN228VON229_Softcover_250[1]Herausgeber: Panini
Veröffentlicht: 08.04.2014
Künstler: Matt Kindt, Alberto Ponticelli
Art: Softcover (enthält: „Frankenstein, Agent of SHADE“ #0 & #10-16)
Seiten: 180
Sprache: deutsch
Preis: 16,99 €
U-Bahnlesetauglichkeit: Zur Not sieht das ja irgendwie wie klassische Literatur aus.
Rating: 2 von 5 Finger einer untoten Hand.

Kaufbar bei Amazon (Partnerlink) oder direkt bei Panini, mit Leseprobe bei mycomics.

Es ist jetzt schon eine ganze Weile her, dass ich euch hier den ersten Band der Serie vorstellte. Jetzt geht es weiter mit Frankensteins Monster, der sich her selbst Frankenstein nennt und für eine geheime Organissation namens S.H.A.D.E. gegen andere Monster kämpft, dabei in Selbstzweifeln versinkt und so gut wie alles opfert, um die Menschheit, die ihn so verachtet, zu retten. An seiner Seite stehen natürlich noch ein paar weitere Helden, aber ob sie vereint gegen einen Leviathan und sogar gegen einen Maulwurf bei S.H.A.D.E. bestehen können, erfahrt ihr in folgender Review.

(mehr …)

Comicreview: „Nancy in Hell“

NANCYINHELL1_Softcover_737[1]Herausgeber: Panini
Veröffentlicht: 18.02.2014
Künstler: El Torres, Juan José Ryp
Art: Heft (enthält: “Infinity” #1)
Seiten: 112
Sprache: deutsch
Preis: 14,99 €
U-Bahnlesetauglichkeit: Das Buch musste ich heimlich zuhause lesen, weil es auf jeder Seite Splatter gab
Rating: Ein Mädchen mit Kettensäge, das durch Meere von Blut watet – was kann man da falsch machen=

Kaufbar bei Amazon (Partnerlink) oder direkt bei Panini, mit Leseprobe bei mycomics.

Gute Mädchen kommen in die Hölle, böse Mädchen überall hin. Auch, wenn dieser Spruch ein bisschen abgedroschen klingt, ist er zwar passend, aber auch nur halbwahr. Denn in diesem Comic kommt jeder in die Hölle und so richtig blöd ist es da eigentlich auch nicht. Zwar muss man sich da ständig gegen Zombies erwehren, die eigentlich Seelen sind, die schon viel zu lange da unten herumhängen, aber bis es soweit ist, kann man ja auch in der örtlichen Bar abhängen. Blöd ist daran vielleicht nur, dass man genau so in der Hölle landet, wie man gestorben ist, was in Nancys Fall nicht so richtig schlimm ist, wenn man sich mal das Cover betrachtet. Also für den Leser.
Was sie allerdings so in der Hölle erlebt, ob sie da heil rauskommt und was die Zukunft so für sie bereit hält, erfahrt ihr in dieser Review.

(mehr …)

WEG MIT
§219a!