Comicreview: Die Toten Z1.1

DIETOTENBAND1_Softcover_654[1]

Es gibt wirklich sehr, sehr wenige wirklich gute Zombiegeschichten aus Deutschland und wer schon mal danach gesucht hat, wird ziemlich schnell auf „Die Toten“ gestoßen sein. Und selbst wenn nicht, sind die Toten sicherlich dem ein oder anderen ein Begriff. Nachdem die Comicserie nun vom Zwerchfell-Verlag zu Panini wechselte, verlegen diese nochmal die ersten Geschichten in einer sehr schönen Aufmachung. Worum es hier genau geht, was euch erwartet und ob nun wirklich auch gute Zombiegeschichten aus Deutschland kommen können, erfahrt ihr in folgender Review.

(mehr …)

Comicreview: Cable & X-Force #4

CABLE26XFORCE4_Softcover_508[1]

In dieser Ausgabe wird wirklich nicht lange gefackelt und direkt in die Action eingestiegen, die wir mit dieser Serie doch auch so lieben gelernt haben. Natürlich ist auch schon wieder so viel los, dass sich das Team trennen muss, was für keinen wirklich gut ausgeht, da Cable von einem ziemlich unangenehmen Problem geplagt wird, während es Domino und Colossus in der Kälte heiss hergehen lassen (5 Euro in die Phrasendose). Wie es unserem Team sonst so geht und warum das Ende der Welt schon wieder so unglaublich nahe ist, erfahrt ihr in folgender Review.

(mehr …)

Comicreview: „Nova“ Band 2

NOVA2_Softcover_476[2]

Sam Alexander hat eigentlich genau die Probleme, die jeder Jugendliche in seinem Alter hat: Mädchen, Schule, das Universum retten, gegen die Schergen von Thanos kämpfen und eine überfürsorgliche Mutter. In der ersten Ausgabe der Serie bekam er dem Nova-Helm seines Vaters, wodurch er Teil einer Weltall-Polizeittruppe, dem Nova Corps, wurde. In dieser Ausgabe versucht er sein ziviles Leben, aber auch das eines Helden, unter einen Hut zu bekommen und natürlich ist das schwieriger, als er es sich vorgestellt hat.

(mehr …)

Comicreview: The True Lives of the Fabulous Killjoys

THETRUELIVESOFTHEFABULOUSKILLJOYS_Softcover_873

Musik und Comics gehen wirklich nur sehr selten Hand in Hand, aber wenn Gerard Way daran beteiligt ist, dann kann man schon mal hoffen, dass es eine sehr interessante und sehr gute Kombination werden könnte. Gerard Way ist ja bekanntlich nicht nur Comicautor sondern auch Frontmann der Band My Chemical Romance gewesen und mit „The True Lives of the Fabulous Killjoys“ hat er ein Experiment gewagt, das es so meines Wissens nach noch nicht gab. Er hat nämlich nicht nur geholfen den Comic zu schreiben, sondern auch mit seiner Band ein Album gleichen Titels produziert, das quasi die Vorgeschichte dazu liefert. Ob und wie das überhaupt funktioniert, erfahrt ihr in folgender Review.

(mehr …)

Comicreview: He-Man und die Masters of the Universe

HEMANUNDDIEMASTERSOFTHEUNIVERSE1_Softcover_400

Es gibt genau zwei Möglichkeiten: Entweder ihr kanntet jemanden, der total viele He-Man-Actionfiguren hatte oder ihr seid dieser Jemand gewesen. Ich war nicht dieser Jemand, fand die Figuren aber natürlich trotzdem unglaublich cool und hatte auch sehr, sehr viel Spaß an der Cartoon-Serie. Mehr hatte ich mit dem Franchise aber auch noch nicht zu tun, bis Panini jetzt einen neuen He-Man-Comic von DC verlegte, den ich mir dann doch gern mal genauer anschauen wollte.

(mehr …)

Comicreview: Die neuen X-Men #13

DIENEUENXMEN13_Heft_867

Als wir die X-­Men das letzte Mal besuchten, hatten sie beschlossen, dass die Vergangenheits-­X-Men, darunter Cyclops, Jean Grey, Beast, Angel und Iceman, in der Gegenwart bleiben dürfen. Die Entscheidung fiel auch ziemlich leicht, weil die Zeitmaschine zu dem Zeitpunkt irgendwie doch nicht mehr so richtig funktionierte. Dafür konnten aber immerhin die Zukunfts-­X­Men in ihre Zeit zurückkehren. Nun müssen die Vergangenheits­-X­-Men irgendwie versuchen in der Gegenwart klar zu kommen und das ist schwieriger, als es vermutlich zunächst scheint.

(mehr …)

Comicreview: Aquaman Band 4 – „Der König von Atlantis“

AQUAMAN4_Softcover_988

Natürlich ist unser Aquaman der eigentliche König von Atlantis. Sein Volk vertraut und baut auf ihn und mit Mera an seiner Seite sollten er und seine Atlanter eigentlich einer rosigen Zukunft entgegenblicken. Eigentlich. Wenn da nicht noch das Reich Xebel wäre, das sich mitten im Bermuda Dreieck befindet und unserem Arthur gehörig zusetzt. Nicht zuletzt auch, weil urplötzlich ein sehr altes Wesen auftaucht, das behauptet der eigentliche König von Atlantis zu sein. Wenn er aber König ist, was ist dann Aquaman?

(mehr …)

WEG MIT
§219a!