Comicreview: „Cable & X-Force“ Bd. 5 – Finale

CABLEUNDXFORCE5_Softcover_459[1]

Hiermit geht eine großartige Serie zu Ende und wir müssen das leider mit einem lachenden und einem weinenden Auge akzeptieren, weil die Serie eben wirklich total schöne Momente hatte, sie dafür aber auch in anderer Form weitergehen wird. Dazu natürlich später mehr. Ob das Finale aber nochmal hält, was die Serie versprochen hat, und ob wir nicht vielleicht doch ein bisschen glücklich sein sollten, dass es endet, erfahrt ihr natürlich in folgender Review.

(mehr …)

Comicreview: Die neuen X-Men #15

DIENEUENXMEN15_Heft_136[1]

Bei den X-Men läuft gerade eines der schönsten Events ihrer 15-teiligen (bzw. 23-teiligen, man es auf englisch las) Geschichte, denn Vergangenheits-Jean Grey wird von den Shi’Ar unter Anklage gestellt ein paar Millionen Wesen ihres Volks getötet zu haben. Natürlich war das eher Gegenwarts-Jean Grey, die da auch nur der Wirt von von Phoenix war und lange tot ist, aber das ist denen ja egal. Außerdem greifen den X-Men auch noch die Guardians helfend unter die Arme. Na das kann ja was werden.

(mehr …)

Comicreview: Night of the Living Deadpool

DEADPOOLNIGHTOFTHELIVINGDEADPOOL_SOFTCOVER_943[1]

Ich glaube es ist ziemlich offensichtlich, dass das hier eine Parodie auf alte Filme vom George Romero und vielleicht auch auf „The Walking Dead“ ist. Also ganz sicher sogar, wenn man mal einen Blick in den Comic wirft, in dem Deadpool, gerade Deadpool, einer der letzten Überlebenden der Zombieapokalypse ist. Und wie wir unseren Wade so kennen, dürften wir hier sicher einige schlechte Wortspiele, viel totes Fleisch und eine Menge Spaß erwarten.

(mehr …)

Comicreview: Wolverine & Deadpool #16

WOLVERINEDEADPOOL16_Heft_288[1]

Wolverine, wir erinnern uns, ist ja momentan ohne seine Heilungskräfte unterwegs und verdingt sich als Schurke, wobei uns allen natürlich irgendwie bewusst ist, dass das nur eine Farce sein kann, um irgendwie an Sabretooth ranzukommen. Deadpool hingegen… nach seinem Special macht der irgendwie gar nichts mehr. Vermutlich braucht er eine Pause, weswegen auch diese Ausgabe hier nicht wirklich in der eigentlichen Geschichte voranschreitet, dafür aber trotzdem sehr gut ist. Gespannt? Dürft ihr sein!

(mehr …)

Comicreview: „Batman – Stadt der Sünde“

BATMANSTADTDERSDCNDESOFTCOVER_Softcover_228[1]

Für mich funktioniert Batman tatsächlich immer am besten, wenn er als Schatten durch die Nächte Gothams zieht, die verrücktesten Verbrecher jagt, Spuren sammelt, nachdenkt und einfach beweist, dass er der weltbeste Detektiv ist. Dieses ganze Herumgeprügel immer und das Kämpfen gegen übermächtige Feinde aus dem Weltraum, zusammen mit seinen Superfreunden – das geht bei mir einfach nicht, weil es in meinen Augen nicht so gut zu seinem Charakter passt. Deswegen bin ich froh, dass ich hier nicht nur einen erstklassigen Noir-Comic vor mir hatte, sondern auch einen ungeheuer komplizierten.

(mehr …)

Comicreview: „The Infinity Gauntlet“

INFINITYGAUNTLETSOFTCOVER_Softcover_946[3]

Jeder meint es zu kennen, wenige haben es gelesen und vermutlich sind viele nach der Verfilmung von „Guardians of the Galaxy“ schon mal über den Wikipedia-Artikel gestolpert und haben da nicht so viel verstanden. Aber jetzt hat Panini das glücklicherweise nochmal neu veröffentlicht, weswegen auch wir etwas später geborenen (oder wir, die wir uns erst etwas später wirklich für Comics interessierten) die Gelegenheit bekommen, dieses völlig abgefahrene, epische und komplizierte Event nachzulesen. Abgefahren, episch und kompliziert sind hier wirklich die Wörter der Wahl.

(mehr …)

Comicreview: „Damian – Der Sohn von Batman“

1409127765_image01[1]

Selten fängt eine Review bei mir direkt mit einem Spoiler an, aber ihr müsst wissen, dass Damian ja mittlerweile eigentlich tot ist. Er starb in „Batman Incorporated“ und ich habe die Ausgabe sogar gelesen, die ganzen Zusammenhänge aber nicht so richtig verstanden. Fakt jedenfalls ist, dass Damian tot ist und das ist sehr, sehr schade, weil er vermutlich einer der interessantesten Charaktere der Bat-Family war. Aber wie kann es denn nun einen eigenen Comic über ihn geben? Das erfahrt ihr natürlich in dieser Review.

(mehr …)

Comicreview: Deadpool Special #1

DEADPOOLSPECIAL1_Heft_330[2]

Was wir so lange verlangt haben, wird endlich wahr: Deadpool in einem eigenen Heft! Allerdings nicht regulär, sondern nur als Special, weil sich das thematisch gerade sehr anbot, alles sehr gut zusammenpasst und tatsächlich geschlossen viel mehr Sinn ergibt und sehr viel mehr Spaß macht, als es das über drei Monate verteilt getan hätte. Und so viel kann ich verraten: Nie war ein Deadpool-Comic emotionaler.

(mehr …)

WEG MIT
§219a!