Nazis in Horrorfilmen sind immer gut, weil Nazis an sich ja schon sehr böse sind und eine entsprechend düstere Stimmung mitbringen. Wenn sie dann aber beispielsweise Nazivampire oder Naziwerwölfe sind, sind sie nochmal extra böse, und wenn die Nazis dann von irgendwelchen Kreaturen verfolgt werden, sind diese Kreaturen nochmal extra übel. Nazis in Horrorfilmen funktionieren einfach, weil Nazis an sich schon der Horror sind.

Der Film hier ist natürlich keine Autobiografie über Heinrich Himmler, den quasi zweitmächtigsten Menschen im dritten Reich, sondern eben ein Horrorfilm mit allerlei Übernatürlichem, ganz schön guten Masken und Effekten und einem überraschend gutem Casting, wenn ich mit den Himmler da so anschaue. Synopsis!

The Reichsfuhrer-SS Heinrich Himmler was Adolf Hitler’s most loyal henchman and one of the most feared men of WWII. Surprisingly, he had only one problem… He had no stomach for murder! When the Reichsfuhrer-SS becomes physically ill during the execution of Russian POW’s on the Eastern front in 1941, ruthless, careerist SS General Hans Shellenberg rats Himmler out to the Fuhrer, Adolf Hitler. Hitler tests his loyal Heinrich, forcing him to commit the murder of a Polish prisoner named Danuta with his own hands… thus awakening the Monster within him that will horrify the world for generations to come! Himmler may please his Fuhrer in 1941, but what awaits him after he commits suicide in 1945 is nothing less than Hell itself. See what happens when Himmler meets Erebus, the gatekeeper of Hell! See the nightmarish suffering that awaits the infamous Nazi leader who murdered millions!

Das klingt ein bisschen nach den letzten Hellraiser-Teilen, die ich mitunter wirklich gut fand, und ich glaube das hier könnte ein echt unterhaltsamer und irgendwo sicher auch bewegender Film sein. Sicherlich ist es keine Aufarbeitung, aber der Stoff ist wirklich gut und bietet so einiges. Ein genaues Veröffentlichungsdatum ist noch nicht bekannt, aber man strebt Ende 2015 an, wo der Film dann auf BluRay und in verschiedenen VOD-Diensten verfügbar sein soll. (via)