Cinematography of 2014 from Jacob T. Swinney on Vimeo.

Jetzt ist das neue Jahr gerade mal ein paar Tage alt, da müssen wir uns immer noch mit dem alten Scheiß rumschlagen. Wenn es sich dabei aber um die, laut Jacob T. Swinney, schönsten Kameraeinstellungen des letzten Jahres im Kino handelt, dann stört mich das nicht im Geringsten. In der Filmliste werdet ihr dann so ziemlich jeden Film des letzten Jahres sehen, wobei ich auch echt sauer gewesen wäre, wenn da “The Grand Budapest Hotel” nicht dabei gewesen wäre. Sowieso hätte man den auch einfach nochmal in seiner Gänze hinten dran setzen können, so toll wie der in jeder Einstellung aussah. Hier aber mal die Liste mit den Filmen:

Interstellar
Nightcrawler
Locke
Godzilla
Under the Skin
Birdman
Snowpiercer
Foxcatcher
Inherent Vice
Fury
God Help the Girl
Double
Gone Girl
White Bird in a Blizzard
Interstellar
Nymphomaniac
Nightcrawler
The Grand Budapest Hotel
Wild
Unbroken
Fury
The Rover
Under the Skin
The Theory of Everything
Mr. Turner
Mommy
Into the Woods
Birdman
Snowpiercer
Blue Ruin
The Imitation Game
Edge of Tomorrow
Captain America 2: The Winter Soldier
Guardians of the Galaxy
Whiplash
Ida
The Babadook
American Sniper
Unbroken
Frank
Chef
The Grand Budapest Hotel
Inherent Vice
The Imitation Game
Mr. Turner
Rosewater
Jimi: All Is by my Side
Palo Alto
The Raid 2
Cold in July
Horns
Filth
Adieu au langage
Whiplash
300: Rise of an Empire
A Most Wanted Man
Noah
Boyhood

Und schaut “The Grand Budapest Hotel”! Wirklich! (via)