Was bisher immer fehlte: WhatsApp als WebApp

Published by Marco on

whatsapp[1]

Ich bin ja auch immer noch einer von den Leuten, die WhatsApp nutzen. Allerdings liegt das an meinen doofen Freunden, die sich auf sichererere Alternativen (wie beispielsweise Threema) nicht einlassen wollen. Aber gut, ich habe ja eh nichts zu verbergen und andere Floskeln, die man an dieser Stelle bringen könnte.

Allerdings fehlte es mir immer WhatsApp auch via Rechner benutzen zu können, aber nun geht das! Einfach mal kurz zu web.whatsapp.com und den QR-Code gescannt und pewpew Penisbilder verschickt oder was man da so macht.


9 Comments

Schnucki · 22. Januar 2015 at 8:31

die info, dass das nur mit google chrome geht, wäre super gewesen 😉

frysee · 22. Januar 2015 at 10:07

@Schnucki:

Und zusätzlich muss das Handy Internetempfang haben, soweit ich das mitgekriegt habe. Whatsapp speichert die Nachrichten nicht serverseitig, sondern nur auf den jeweiligen Geräten.

Sumi · 22. Januar 2015 at 15:48

Uuuund es geht mit Apfel-Geräten nicht 😀

Marco · 22. Januar 2015 at 20:05

@Schnucki & @Sumi: Mecker, mecker 😀 Ich hatte das ehrlich gesagt so schnell getippt und da ich eh nur Android und Google nutze… aber ihr habt natürlich recht 😀

digga_mies · 23. Januar 2015 at 13:09

btw: Whatsapp nutzt nun schon seit einiger Zeit bei Android-zu-Android Chats eine End-To-End Verschlüsselung, wie es auch Apples iMessage benutzt! Daher benutze ich auch wieder Whatsapp, weil ich das Problem mit den ignoranten Freunden kenne…

Dietmar · 24. Januar 2015 at 19:45

Hey das funktioniert echt gut. Mit der Tastatur geht das schreiben halt viel schneller als mit dem Smartphone. Trotzdem nice to know but not nice to have

Marco · 29. Januar 2015 at 10:07

@digga_mies: Ah das wusste ich gar nicht, danke dir für den Hinweis. Dann ist mein Gefühl beim Benutzen jetzt vielleicht doch weniger schlecht 😀

@Dietmar: Ja, es ist halt ganz nett und wenn ich immer den QR-Code abscannen muss, ist das ja auch eher hinderlich.

Master Marco? Polo! (@Fadenaffe) · 21. Januar 2015 at 21:51

#MindsDelight Was bisher immer fehlte: WhatsApp als WebApp http://t.co/qscccMtzFH

Master Marco? Polo! (@Fadenaffe) · 21. Januar 2015 at 21:51

#MindsDelight Was bisher immer fehlte: WhatsApp als WebApp http://t.co/qscccMtzFH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WEG MIT
§219a!