Was man nämlich öfter mal vergisst, ist, dass der Iran durchaus mal ein Land war, das total am Zahn der Zeit lebte. Irgendwann in den 80ern wurde das Kopftuch dann aber wieder für Frauen zur Pflicht, was dann aber heute auch wieder modischen Einflüssen unterworfen ist. Ich glaube das hat auch irgendwas mit Chomeini zu tun, der, wenn ich ich recht erinnere, politisch eher anti-westlich eingestellt war. Aber das ist alles Halbwissen und vermutlich müsste ich dazu nochmal den Wikipedia-Artikel über den Iran lesen.

Auf jeden Fall ist „100 Years of Beauty“ eine Serie von Cut Video, die auch schon einen Vergleich zwischen der hell- und dunkelhäutigen, weiblichen Bevölkerung der USofA gemacht haben. Und das ist auch ziemlich gut.

Ach so, das mit dem Grün? Das ist auf die Grüne Bewegung zurück zuführen, die entstand, als ein adäquater Präsidentschaftskandidat antrat, der da mit der Korruption aufräumen wollte. Aber wie gesagt. Ich muss den Wiki-Artikel lesen. (via)