Die Geschichte der Minigun ist eine Geschichte voller Missverständnisse

Published by Marco on

Eigentlich nicht und eigentlich poste ich hier grundsätzlich keinen Weaponsporn. Als Pazifist kann ich das einfach nicht mit mir vereinbaren. Aber ich bin auch Gamer und stehe total auf fiktive Gewalt (ja, das ist gut vereinbar) und da finde ich diese Kurzdoku von Stuart Brown nämlich total super. Er erzählt hier nämlich nicht nur, wie es überhaupt in der echten Welt zur Minigun kam, sondern vor allem auch, welche Bedeutung sie für gewöhnlich in Videospielen hat.

Auf meine erste traf ich auch in „DOOM 2“ und wenn da nochmal eine ähnliche Kurzdoku über Kettensägen kommt, würde ich wieder „DOOM 2“ nennen. (via)


8 Comments

Vex · 24. März 2015 at 9:57

Ich hatte meine ersten „Minigun-Erfahrungen“ entweder in Serious Sam oder Blood 2 gesammelt, weiß nicht mehr genau. 🙂

GroteskeAder · 24. März 2015 at 20:24

Das war ein richtig guter Beitrag.

Muss mal überlegen, wann ich das gute Stück zuerst in Händen hielt…aber Doom wird es gewesen sein.
MIt Sicherheit. 😀

Marco · 24. März 2015 at 23:48

@Vex: Ich glaube die haben „Serious Sam“ sowieso um die Minugun herumgebaut. 😀 Aber weißt du noch der Kinderschutzmodus, oder was das war, wo es Blumen statt Blut gab? Das fand ich schön. 😀

@GroteskeAder: Dann bist du auch alt. 😀

Vex · 25. März 2015 at 19:16

@Marco: Was!? Sowas hab‘ ich mal noch nie gesehen.

Marco · 31. März 2015 at 14:11

@Vex: doooch, doooch, guck:

https://www.youtube.com/watch?v=HBR-mf_q6Ps

Das ist jetzt nur für SS3, aber im ersten gab es das auch. 🙂

Vex · 31. März 2015 at 20:57

@Marco: Huh, ok. Wusste nichts davon 😀

Marco · 10. April 2015 at 16:08

@Vex: Dann hast du das vermutlich nie gespielt, du olles Fake-Gamer-Girl 😀

Unbreakable Marco F. (@Fadenaffe) · 24. März 2015 at 9:41

#MindsDelight Die Geschichte der Minigun ist eine Geschichte voller Missverständnisse http://t.co/awOApqbTSp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WEG MIT
§219a!