zombies

Wissenschaftler an der Cornell University in den USofA machen entweder etwas mit statistischen Daten oder mit der Verbreitungsrate von Krankheiten. Auf jeden Fall haben sie auf Grundlage des Zensus von 2010 in den USofA eine Simulation erstellt, die zeigt, wie sich welcher Zombievirus verbreiten würde. Man kann auch ein paar Sachen einstellen, aber ich weiß nicht so recht, was ich damit anfangen soll.

Using data from the 2010 U.S. census and the SIR model, an epidemiological tool that can project the progress of actual infectious diseases, the scientists created „large-scale exact stochastic dynamical simulation“ of a such an outbreak. Their findings were to be presented Thursday to the august American Physical Society.

Auf jeden Fall startete meine Zombieapokalypse natürlich in Florida, weil da die kaputtesten Leute herumlaufen und das eigentlich gar nicht so abwegig ist. Die gute Nachricht aber ist, dass es gerade 117 Stunden läuft und nur ein bisschen was infiziert ist. Und Florida könnte man ja absprengen oder so. (via)