Es nennt sich natürlich korrekt Speedrun, was das schnellstmögliche Durchspielen von Spielen ist, wobei eigentlich hauptsächlich Glitches und Bugs ausgenutzt werden. Hier sehen wir vor allem den Glitch, dass die Kollisionserkennung 10 Frames lang nicht funktioniert, wenn man Quicksave und Quickload smasht (genauso kann man offenbar auch Dialoge überspringen), was der Redditor Rydou hier formvollendet vorführt. Natürlich ist es bei diesen Speedruns nicht Sinn der Sache das Spiel zu genießen, sondern es eher so gut kennenzulernen, dass man eben solche Dinge ausnutzen kann. Und das ist schon wirklich sehr beeindruckend.

Jedenfalls lag der Rekord neulich noch bei knappen 24 Minuten. Zwar wurde er in der Zwischenzeit schon ein paar mal eingestellt, allerdings ist Rykou jetzt mit knappen 18 Minuten und 53 Sekunden der schnellste Wastelander. Es fragt sich nur, wie lange der Rekord jetzt stehen wird. Ein bisschen Optimierungspotential besteht ja noch, wenn man bedenkt, dass er in der Enklave-Basis kurz eine Sekunde lang in die falsche Richtung lief. Ja, ich habe mir das hier komplett angeschaut. Ich weiß nicht warum, aber es war wunderbar beruhigend und fast schon meditativ.

Falls euch das Thema interessieren sollte, gibt es hier ein (noch nicht aktualisiertes) Spreadsheet mit dem Leaderboard und hier ein paar weiterführende Infos, wie Regeln und Besonderheiten.

Ja, es ist eigenartig, aber es ist auch ziemlich cool. (via)