Ash vs Evil Dead

Wir hatten ja schon drüber geredet, dass es eine Fernsehserie zu dem besten Horrorfilmen aller Zeiten (ja okay) geben wird und wie großartig das ist. Gerade wird die Serie sogar in Auckland, New Zealand, gedreht und das bedeutet, dass das alles schon realer ist, als ich bisher kaum wagte zu glauben.

Dazu gibt es ein Interview im Collider, in dem Sam Raimi, Bruce Campbell, Rob Tapert, aber nicht das 1973 Oldsmobile Delta 88 (das ist tatsächlich DAS Oldsmobile aus den Filmen! Ja Mann!), echt schon einiges über die Serie verraten.

Beispielsweise wird „Army of Darkness“ zwar irgendwie Teil der Serie und des Universums sein, aber die Geschehnisse finden nach „Evil Dead 2“ statt und der dritte Teil wird nicht wirklich referenziert. Dazu ist Ash ein total durcher Typ, der in ständiger Angst vor der Rückkehr der Deadites lebt, weswegen auch die Motorsäge ein Comeback erleben wird.

Außerdem wird es wohl viele, viele praktische Effekte und somit ungefähr 200 Liter Kunstblut pro Folge geben. Das Interview ist echt mal einen Besuch wert, wenn ihr mehr darüber erfahren wollt. Ansonsten müssen wir nur noch bis zum Herbst diesen Jahres warten, wenn die Serie auf STARZ starten soll. Alter Falter, da bin ich sowas von dabei! (via)