tumblr_inline_nea32gBB5d1rafmnc[1]

Nein.

Also.

Doch.

Also eigentlich wollte ich das hier ja schon am Sonntag geschrieben haben, aber es gab einfach nichts erwähnenswertes zu erzählen. Ich aß halt keine Süßigkeiten, kaufte keine und habe sogar den ein oder anderen Hieper überstanden. Wie so ein richtiger Erwachsener habe ich mich dann nicht dazu hinreißen lassen, ein Kilo Kekse zu essen, sondern vielleicht mal eine Banane oder eine Scheibe Filinchen, zu essen. Ich glaube das ist ganz gut und vielleicht behalte ich das auch bei.
Heute allerdings brachte der Chef Kuchen mit ins Büro und weil das auch ein bisschen Geburtstagskuchen war, musste ich ja ein kleines Stück essen. Ich wusste halt bis dahin noch nicht, dass das genau richtig war, weil es im Büro heute so irre stressig war, dass ich gar nicht zum Mittagen kam und eigentlich von genau dem Kuchen und einem alten, klebrigen Bonbon, das ich in meiner Jackentasche fand, zehren musste. Aber da hält sich mein schlechtes Gewissen auch echt in Grenzen, zumal heute genau so ein Tag ist, an dem ich mich in eine Decke gekuschelt vor den Fernseher setzen würde, während ich eine Packung Ben&Jerry’s in mich hineinschaufle. Aber vermutlich sind das genau die Prüfungen, die man bestehen muss.

Und außerdem ist fettarmer Joghurt mit Kirschen mindestens genauso gut. Eigentlich sogar besser. Auch, wenn ich nur immer wieder sagen kann: Nichts auf dieser Welt ersetzt Schokolade.
Aber die Eierpuffer, die ich mir am Sonntag gemacht habe, waren echt nahe dran.

Aber bald ist ja Ostern und da ist das eiserne (okay, eher Aluminium) Verzichten ja auch endlich wieder vorbei. Da darf ich auch mal unter der Woche eine Kleine Süßigkeit essen. Hoffen wir nur, dass es nicht mehr so eskaliert, wie in den letzten 29 Jahren.