Man könnte auch Oktopoden sagen, aber ich will ja die Leute bei Facebook nicht überfordern. Auf jeden Fall wusste man bis eben nicht, wie genau sich Oktopusse fortbewegen, also wie sie ihre acht Arme koordinieren. Um dem Geheimnis auf den Grund zu gehen, haben The Hebrew University of Jerusalem und das Weizmann Institute of Science die Bewegungen der tiere studiert und aufgezeichnet und sind zu dem Schluss gekommen: Sie tun es einfach.

Anstatt allerdings alle arme zu koordinieren, bewegen sie einen Arm gezielt und die anderen ziehen einfach nach. Das macht Sinn. Dann können wir dahinter jetzt auch einen Haken setzen. (via)