„100’000 Stars“ – ein Google-Experiment

Published by Marco on

Wir alle mögen ja Sterne. Vermutlich auch, weil sie schön anzuschauen sind, bestimmt aber eher, weil um irgendeinen ein Planet kreisen muss, wo ein paar coole Aliens wohnen. Vorzugsweise natürlich Sklavinnen vom Orion, aber ich würde mich auch auf Twi’leks einlassen. Alles cool.
Das Google-Experiment „100’000 Stars“ zeigt uns jetzt ein paar dieser Sterne, nämlich sogar knappe 120’000, mit vielen Erklärungen und vielen schönen Animationen. (via)

Categories: Science

4 Comments

Amujan · 15. Juni 2015 at 22:11

Du hast den Link zum eigentlichen interaktiven Chrome-Experiment vergessen: http://stars.chromeexperiments.com/

Marco · 22. Juni 2015 at 22:56

@Amujan: Ach, ich bin ja doof. 😀

Tiffany (@Fadenaffe) · 15. Juni 2015 at 17:00

#MindsDelight “100’000 Stars” – ein Google-Experiment http://t.co/YtowqGb6NM

Die eskapistischen Links der Woche – Ausgabe 25/2015 | nerdlicht.net · 19. Juni 2015 at 16:48

[…] Laut Minds Delight gibt’s jetzt auch Google-Maps im Weltraum. […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WEG MIT
§219a!