Obwohl wir ja bereits im zweiten Teil feststellten, dass er schon einen liebenden Vater und gute Freunde hat. Vermutlich ist es aber trotzdem recht gut zu wissen, wo man so her kommt.
Der Trailer ist recht erwartungskonform, allerdings bin ich gespannt, wie viele Kung-Fu-Panda-sein-Papa-Breaking-Bad-Mashups es dann geben wird. Hoffentlich mindestens eins, das wäre schon schön.
Der Film startet dann am 29. Januar 2016. (via)