Noch ein Grund, warum „Mad Max: Fury Road“ so gut ist: Center Framing

Published by Marco on

Mad Max: Center Framed from Vashi Nedomansky on Vimeo.

Ich glaube wir sind uns einig, dass der neue „Mad Max“ wirklich, wirklich gut ist. Die Story ist cool, die Charaktere sind cool, die Bilder sind cool, die Darsteller sind cool, alles ist cool. Aber vor allem cool ist auch, dass George Miller sich tapfer gegen diesen Shaky-Cam-Trend stellt, indem er die Action in Zentrum des Bild stattfinden lässt, so dass der Zuschauer eher dabei ist, statt sich ständig orientieren zu müssen, wo gerade irgendwas passiert. Das hat Vashi Nedomansky mal für seinen Blog analysiert und dafür auch eine der besten Szenen des Films ausgewählt. Diese Kampfszene, ey, genial! (via)


2 Comments

x · 3. Juni 2015 at 18:18

Das ist schon immer so

Der Mann Marco (@Fadenaffe) · 3. Juni 2015 at 17:08

#MindsDelight Noch ein Grund, warum „Mad Max: Fury Road“ so gut ist: Center Framing http://t.co/bTeyHT4l5H

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WEG MIT
§219a!