Die Geschichte handelt von einem Mädchen, das im Schrank ihres Bruders ein Portal zu einer Dance-Party im Weltraum findet und ist durch eigentlich ziemlich alltäglich. Schön ist allerdings, was sie da auf der Party findet! Nebst ein paar mehr oder weniger bekannten Aliens sieht sie dort nämlich noch andere schöne, popkulturelle Referenzen, wie beispielsweise den Riss, wenn die Tür wegen der Razzia aufgebrochen wird.
Und die Musik ist auch ziemlich okay. Das Video selbst beschreibt sich bei Youtube nämlich mit „Daft Punk had babies in the 80s with some tripped out Star Wars fans“ und ich möchte fast behaupten, dass das ziemlich gut passt. (via)