Ich bin ja auch IT-ler und muss echt zugeben, dass ich als Passwort auch manchmal einfach nur einfache Wörter benutzen, weil das System einfach danach verlangt, das sicherheitstechnisch aber überhaupt nicht relevant ist. An anderen Stellen sind sichere Passwörter aber ungeheuer wichtig und in manchen Systemen, die ich so verwalte und entwickle, gibt es da ziemlich krasse Bestimmungen vom Kunden, der dann beispielsweise sagt, dass darin fünf Zahlen, 10 Buchstaben und 3 Sonderzeichen vorkommen müssen, sie monatlich geändert werden müssen und nur 4 Buchstaben aufeinander folgen dürfen. Randomness ist da wirklich der Schlüssel zum Erfolg und so eine gut klingende Zeichenkombination hat man sich ja vielleicht auch irgendwann mal gemerkt.

Auf jeden Fall steckt hinter dem (unglaublich trashig-tollen) Video eine Firma namens Agile Bits, die 1Password, quasi einen Passwortmanager, entwickelt haben, der wie KeePass funktioniert, aber halt etwas kostet. Ist bestimmt super, das Ding. Total super. Bestimmt. (via)