Klar ist es ein bisschen merkwürdig und vielleicht auch verstörend, aber es kommt halt aus Japan und da sind grölende, bärtige Wikingertypen in Schulmädchenuniform jetzt auch nichts außergewöhnliches. Zumindest bilde ich mir das ein.
Und tatsächlich ist der Song auch total catchy und so hart, wie er von nix auf alles geht, reißt es einen auch einfach irgendwie mit. Also mich zumindest, aber ich mag auch absurde Dinge sehr gern. Sehr, sehr gern.
In ihrem YT-Profil gibt es noch ein paar Vlogs und sowas, aber ich finde, dass man das vorsichtshalber schon mal abonnieren kann. Nur sicherheitshalber, damit man da nix verpasst.