Ach DC, was machst du nur immer?
Ich glaube einfach, dass ein „Suicide Squad“ jetzt einfach noch keinen Sinn macht, weil sie die Zuschauer ja noch gar nicht richtig in diesem cineastischen Universum befindet und es da einfach gefährlich sein könnte, so viele eher weniger bekannte Figuren in einen Film zu stopfen, die vermutlich selbst total viel Origin brauchen, um den Zuschauer überhaupt erst richtig abzuholen. Also klar, den Joker kennt ihr alle, obwohl Jared Leto den ja jetzt bestimmt nochmal ganz, ganz anders geben will. Vielleicht kennt ihr auch Harley Quinn, aber selbst bei ihr wird es schon schwierig, wie ich neulich in einem Gespräch merkte, in dem ich mich ihre Figur erklärend wiederfand.
Aber Deadshot? Schwierig. Enchantress? Noch viel schwieriger. Killer Croc? Viel zu hart und Katana? Gebt der mal bitte lieber einen eigenen Film.
Es fühlt sich wirklich nach einem Flop an, aber mehr als an einem Gefühl kann ich das leider noch nicht festmachen. Vielleicht liegt es auch einfach daran, dass ich Will Smith nicht so gerne mag und ich die Befürchtung habe, dass sie Harley verkacken (dafür stehen ja die Chancen echt gut). Aber, puh… lasst uns da mal abwarten.

Der Trailer exstierte schon eine Weile als Leak von der Comic Con, aber im Gegensatz zu anderen Leaks hab ich euch den hier nicht gezeigt, weil es ja dann doch nicht so wichtig ist. Was Warner Bros. aber dazu zu sagen hat, ist ziemlich nett:

“Warner Bros. Pictures and our anti-piracy team have worked tirelessly over the last 48 hours to contain the Suicide Squad footage that was pirated from Hall H on Saturday. We have been unable to achieve that goal. Today we will release the same footage that has been illegally circulating on the web, in the form it was created and high quality with which it was intended to be enjoyed. We regret this decision as it was our intention to keep the footage as a unique experience for the Comic Con crowd, but we cannot continue to allow the film to be represented by the poor quality of the pirated footage stolen from our presentation.”

Das ist ein ziemlich feiner Zug. (via)