„Battle of the Bulges“ – Gymnastik in den 1940s

Published by Marco on

Okay, in den deutschen 1940s sah Gymnastik vermutlich anders aus, so es denn dafür überhaupt Bedarf gab. Vermutlich nicht.
Die Rede ist natürlich von den US-amerikanischen 1940s, wo man versuchte mit solchen Geräten fit zu werden. Ich kann echt nicht einschätzen, ob das auch nur in irgendeiner Weise funktioniert oder nur ein bisschen ineffektiv ist, aber die Ladies da sind ja alle gertenschlank, also kann es ja nicht völlig vergeblich sein, oder? (via)


3 Comments

Frau DingDong · 31. August 2015 at 14:00

Damals war das total „in“ sich die Lymphflüssigkeiten auszustreichen, deshalb die vielen Massage-Geräte in dem Video. Dieses Ausstreichen soll die Haut gut durchbluten und straffen. Die Übungen dazu sind ein bisschen Beiwerk. Abgelöst wurde das Ganze dann wohl durch Pilates.

Marco · 22. September 2015 at 1:19

@Frau DingDong: Aber… brachte das was oder war das auch wieder nur „wissenschaftlich bewiesen“? 😀

Dr. Faden & Mr. Affe (@Fadenaffe) · 31. August 2015 at 13:55

#MindsDelight “Battle of the Bulges” – Gymnastik in den 1940s http://t.co/CUYI4DWaZn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WEG MIT
§219a!