Okay, okay, ich glaube der Film wird ziemlich gut. Wenn sich nämlich sogar Neil deGrasse Tyson dazu hinreißen lässt, quasi Werbung dafür zu machen (er macht zwar populärwissenschaftlichen Kram, aber immer fundiert), dann will das schon was bedeuten. Hier erzählt er uns nämlich in einer Doku aus dem Jahre 2035 über die Ares 3 Mission, die unsere Filmhelden zum Mars schickt, wo es ja dann ganz furchtbar schief geht und der arme Matty dann wieder irgendwo verbummelt wird. Das wird cool. Ganz bestimmt.
Der Film erscheint dann am 8. Oktober in die deutschen Kinos und wird hoffentlich dafür sorgen, dass die breite Masse wieder Bock auf die Eroberung des Weltraums hat. (via)