Es sieht vor allem sehr anders aus, wenn man mal vergangene Frankenstein-Filme betrachtet, aber das muss ja nicht unbedingt schlecht sein. Vor allem gefallen mir hier aber echt die praktischen Effekte. Sicherlich sieht der Rest auch echt beeindruckend und wild aus, aber die Augen ey – das ist doch kein CGI, oder?
Allerdings hätten sie vielleicht auch etwas mehr von dem Effektebudget für Daniel Radcliffes Perrücke in dem Film aufwenden sollen, die wirklich ein bisschen sehr merkwürdig aussieht.
Aber sonst bin ich voll dabei ey! Der Film will dann auch schon am 10. Dezember bei uns anlaufen, aber ich glaube das ist auch wieder sowas, das wunderbar mit einer Schüssel Blutwurst vor dem Fernseher genossen werden kann. (via)