Im neuen Trailer zu „The Hunger Games: Mockingjay Part 2“ macht Katniss alles für Prim

Published by Marco on

Dabei wollte ich doch ein bisschen Action sehen und vielleicht ein paar Tote und vielleicht noch ein paar Tipps von Präsident Snow bekommen, wie man sein Volk mit guter Propaganda richtig unter Kontrolle hält. Aber offenbar ist es wichtiger zu zeigen, dass der Film auch total viel Gefühl und sowas haben wird. Das ist wichtig, weil Gefühle so einem Charakter erst Tiefe verleihen, die man braucht, damit sich mit ihm mehr Kids identifizieren können und man noch mehr Merch verkaufen kann. Und weil es dann ein besserer Film ist. Glaub ich.
Nein, ich schaue das ja jetzt eh, weil ich auch die anderen Teile alle durchgehalten habe. Da hab ich mir das Ende und vielleicht den ein oder anderen Filmtod schon verdient.
Ab dem 19. November läuft der Film dann in den deutschen Kinos an.


2 Comments

Cyrus · 17. September 2015 at 18:16

Erinnert mich irgendwie eher an Twilight… Ich fand es auch sicher wie viele andere auch extrem unnötig, aus dem dritten Teil zwei Teile zu machen.
Die Hunger Games Bücher sind auch echt lesenwert. Achso, Bücher sind so ähnlich wie Comics, nur mit deutlich mehr Text, aber dafür ohne Bilder und Sprechblasen 😛

Marco · 22. September 2015 at 1:04

@Cyrus: Aber warum sollte man denn Bücher ohne Bilder lesen? Da muss man doch mehr lesen, wofür doch ein Bild reichen würde. Weil Bilder doch mehr sagen, als tausend Worte. 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WEG MIT
§219a!