Wenn Wes Craven und Christopher Nolan zusammen einen Film gemacht hätten… ich glaube, es wäre nichts geworden, weil beide vermutlich niemanden neben sich ertragen könnten und beide eben auch das Thema Traum auf ganz unterschiedliche Weise interpretiert haben. Da muss erst ein Mashupper namens whoispablo daher kommen und uns zeigen, wie es vielleicht hätte werden können, aber wie es vermutlich nie geworden wäre. Irgendwie sowas. Hätte, hätte, Gedärmekette. (via)