Es ist großartig! Wenn man einfach gar keinen Kontakt zu Menschen möchte, checkt man da ein und kann diesen nutzlosen Fleischsäcken komplett aus dem Weg gehen. Es gibt sogar einen Velociraptorroboter am Enpfang, aber ob man den auch für nächtliche Aktivitäten buchen kann, ist leider ungewiss. Und ob es dort überhaupt Fembots gibt, die man mal 30 Minuten (oder halt 5) privat mieten kann, weiß ich leider auch gar nicht. Vermutlich nicht.

Das Video entstand im Rahmen der Serie Voyager von Motherboard, die das Henn-na Hotel besuchten, um uns nochmal zu zeigen, von wo aus genau die Roboterapokalypse ausgehen wird. Vielleicht habe ich mir gerade eine Phobie von einem mich jagenden Velociraptor-Fembot zusammengestrickt. Ich möchte da gar nicht weiter drüber reden. (via)