Ich fand es ja immer beachtlich, dass Captain Jean-Luc als Franzose immer gerne Earl Grey trank und vermutlich ist er auch ein bisschen der Grund dafür, dass dies zu meinem Lieblingstee wurde, bzw. ich ihn erst ausprobierte und erkannte, dass er ja tatsächlich sehr lecker ist.
Während ich allerdings höchstens das unwahrscheinliche Problem haben könnte, nicht an heißes Wasser zu kommen, ist so ein Replikator natürlich ein wesentlich fragileres System, das einem einen Strich durch die Teerechnung machen könnte. Und wenn Jean-Luc nicht an seinen Earl Grey kommt, ist Der Weg zum roten Alarm ein ziemlich kurzer. (via)