Ich habe nämlich auch eine Weile gebraucht, bis ich erkannte, dass es sich hierbei tatsächlich um tatsächliche Menschen handelt. Ich weiß allerdings nicht, ob ich ich wirklich mit „Game of War“ auseinandersetzen möchte, weil es den Film scheinbar erst möglich gemacht hat. Vermutlich nicht. Vielleicht möchte ich mich eher meinen Erinnerungen an „Age of Empire“ auf verschiedenen LAN-Parties hingeben. (via)