Gesungen von der zauberhaften Sara Niemietz ist dies wohl eine der schönsten Versionen des Songs. Jetzt möchte ich bitte noch den Poke-Rap von Eisbrecher, bitte. Oder Moment, dafür muss ich ja nur auf ein Konzert gehen, hat doch Alex Wesselsky, dn ihr vielleicht noch als den Checker kennt, das damals für die deutsche Version eingesungen. Und heute auf Konzerten, zwischen harten Industrial-Metal-Songs, singt er dann noch ab und an den Poke-Rap. Das ist sehr weird, sehr schön und ungefähr so In sehr schlechter Konzertemitfilmer-Qualität):

(via)