Netflix ist jetzt nämlich blöd, weil die mich nicht mehr zu ihren fancy Events einladen, wo alle total viel Spaß haben, und ich irgendwie auch nicht mehr in deren coolem Verteiler bin, über den ich zum Beispiel diese Serie hier hätte früher sehen können. Schon blöd. Also für mich hauptsächlich, aber gut für alle anderen, weil ich jetzt wesentlich geringere Skrupel habe, euch von Netflix via VPN oder Proxy zu erzählen. Wenn man das nämlich macht, kann man beispielsweise Netflix aus den USofA nutzen, was eigentlich das größte Angebot an Filmen und Serien hat. Sogar „Star Trek“ und „Farscape“! (ich sitze gerade in der ersten Staffel Farscape… geil ey. Immer noch geil.)

Weil das mit dem VPN oder Proxy aber zum einen kompliziert, zum anderen aber auch mitunter nicht gratis, ist, gibt es ein total gutes Plugin für den Chrome (Klick), dass das einfach alles irgendwie macht. Es funktioniert immerhin gut genug.
Blöd ist nur, dass man dann halt nur Netflix über den Browser schauen kann und so einfach zum Chromecast streamen lässt sich das auch nicht. Aber Star Trek.

Jessica Jones kommt dann kommendes Wochenende in allen Netflixes.