Im Kurzfilm „Singularity“ haben Roboter in der Zukunft den US-Präsidenten entführt

Published by Marco on

Jar klar, das klingt ein bisschen nach dem, was Skynet so tun würde, und der Twist am Ende ist auch mega vorhersehbar. Am Ende ist „Singularity“ aber ein echt guter Action-Streifen mit ziemlich guten Animationen, echt tollem Sounddesign und einer ziemlich schnieken Optik.

In the midst of a war between humans and sentient androids, a Delta Force team must battle a dangerous enemy to rescue the US President.

Es gibt hier wirklich keine Überraschungen, aber wir reden hier immerhin auch über einen Actionstreifen, da erwarte ich sowas auch nicht. Es ist also ziemlich okay, und sehr gut anschaubar. (via)


1 Comment

Frau DingDong · 15. November 2015 at 13:19

Hut ab, ein gut gemachter „wir zeigen was wir drauf haben“ Film. Der körnige 16mm Look war super, aber eine Epilepsie Warnung am Anfang wäre gut gewesen. Das Geblinke war etwas zu viel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WEG MIT
§219a!