„My Life In Monsters“ – eine kurze Doku über Phil Tippett, den Puppet Master von „Star Wars“ und „Jurassic Park“

Eine der ersten arbeiten von Phil Tippett war die Cantina-Szene aus „Star Wars“, aber später hat er auch noch Tauntauns, den Rancor („a cross between a bear and a potato“) und Jabba the Hutt erschaffen, bevor er auch noch für „Robocop“, „Starship Troopers“ und „Jurassic Park“ arbeitete. In dieser kurzen Read more…

Es gibt ein „The Walking Dead“-Pop-Up-Buch!

Nach dem DC-Pop-Up-Buch und dem zu „Game of Thrones“, die übrigens beide sehr, sehr toll sind (das erste hab ich selbst, das zweite hab ich mal verschenkt), produziert nun AMC auch eines zu „The Walking Dead“.

Filled with eye-catchingly gory pops, the book takes the reader through some of the most iconic moments from the hugely popular series. The book features five spreads, each with its own central pop that depicts a key element from the show, such as the prison where the survivors found refuge before being attacked by the Governor or the Walker known as „Bicycle Girl“ reaching out at the reader. Each spread also includes several smaller pops depicting other memorable elements from The Walking Dead, such as the Governor’s „man cave“ (including his unique aquarium complete with severed heads), the Well Walker, and much, much more.

Glücklicherweise orientiert es sich nicht so richtig an der Fernsehserie, weil ich das Gesicht von Lori wirklich nicht mehr sehen will, aber was da alles so up poppt ist schon wirklich sehr, sehr schön. Nach dem Klick bekommt ihr noch viel mehr Bilder davon.

(mehr …)

WEG MIT
§219a!