Ein altes und ein neues Auto im Crashtest

Published by Marco on

Autos sind Todesfallen. Da müssen wir uns eigentlich gar nichts vor machen. Die einen mehr, die anderen weniger, aber wenn man nicht gerade in einem Auto sitzt, aber trotzdem an einem Unfall beteiligt ist, kann es schon ein bisschen blöd für einen enden.
Dabei sind alte Autos aber auch meistens sehr hübsch, was auch total Sinn macht, achtete man damals doch wirklich eher auf das Aussehen, als auf die Sicherheit. Damals verlangte man nach Platz, nach viel Metall und großen Motoren und der Chevy Bel Air von 1959 hat nicht mal Gurte, geschweige denn einen Airbag. Daher hat er im Crashtest auch einfach keine wirklich guten Chancen gegen den Chevy Malibu von 2009. (via)


4 Comments

Vex · 28. Januar 2016 at 21:07

Ich bin lieber umgeben von Metall und Pufferzonen und Airbags als von Luft, wenn du mich frügtest.

Vex · 28. Januar 2016 at 21:10

Oh, und mit den ganzen wechselnden Kameraeinstellungen werd‘ ich das Gefühl nicht los, eine Mythbusters-Episode zu gucken.

Marco · 31. Januar 2016 at 23:06

@Vex: Gurte… darf man auch nicht unterschätzen.

@Vex: Wirklich schade, dass da am Ende nicht noch alles explodierte und Kari lasziv in die Kamera blinzelt 😀

Vex · 2. Februar 2016 at 15:14

@Marco: Ha! Der eig. Grund MB zu gucken! 😀 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WEG MIT
§219a!