cloverfield_lane_1200_1778_81_s[1]

Ich fand ja „Cloverfield“ nur so okay eigentlich. Nicht besonders gut, weil mir wegen der Shaky Cam ein bisschen schlecht wurde und nicht besonders schlecht, weil es am Ende ja doch ein Film mit einem riesigen Monster war. Das ganze aus der Sicht eines Typen zu erzählen war schon ziemlich clever, aber eben doch auch blöd umgesetzt und eben nervig. So, so nervig. Aber eigentlich auch okay. Ich bin da sehr zwiegespalten.

Jetzt soll bereits am 11. März (bei uns am 31. März) „10 Cloverfield Lane“ erscheinen, von dem auch JJ Abrams sagt, dass es nur ein Blutsverwandter des originalen „Cloverfield“ sein soll. Also weniger ein Sequel, als wirklich ein weiterer Film in diesem Universum. Das wäre für mich durchaus auch okay, zumal dieses ganze Setting im Bunker auch ziemlich spannend sein könnte und John Goodman ja auch ein völlig unterschätzter Schauspieler ist.
Ich schätze mal, dass wir in den nächsten Wochen noch mehr Material bekommen werden, das uns auch mehr über den Film verrät, aber ich bin gespannt. Da hat der Trailer wirklich gute Arbeit geleistet. Ich möchte wirklich gerne wissen, was die Lady da durch die Bunkertür erblickt hat. (via)