GSGF hat ja einen festen Platz im musikalischen Teil meines Herzens und da freue ich mich ja immer um jeden neuen Track, jedes neue Video, das sie veröffentlichen. Gerade nach „Fickt-euch-Allee“ ist die Band auch wieder in den Fokus meines regelmäßigen Musikkonsums gerückt. Die machen einfach Spaß und sind clever. Das können wir ja einfach mal so festhalten.
Mit „Blaues Wunder“ haben sie sich aber auch wieder ein melancholisch richtig schönes Ding geleistet. Die grauen Bilder bekannter Orte in Berlin, dazu der manchmal ein bisschen traurige, aber lebensbejahende Text – ich mag das alles ganz genau so.