Tatsächlich entstammt der Kurzfilm einem Bild, das der Regisseur einst selbst zeichnete und eigentlich genau das gleiche zeigt. Und auch, wenn das hier ein bisschen schwer zu begreifen ist, ist die Aussage doch eine ziemlich direkte, die ich dem Künstler, Pejac, nicht aus dem Mund greifen will (wenn man das so sagen kann – kann man glaub ich nicht):

The desolate images of environmental havoc seen here are real—no CGI, no Photoshop, no illusions. It’s a simple mixture of art direction and the scourge of human waste. ‘This project was actually born some years ago when I painted ‘Heavy Sea’, a water-colour artwork featuring a lifesaving ring in a sea of disused tires.Later, during a voyage abroad, just some months ago, I found myself in front of that very same landscape. It was a poetic nightmare made real.

Ja okay. Wir werden alle sterben und wir sind selbst Schuld dran. Zum Glück bin ich Mitteleuropäer. (via)